Windows 10 installiert sich von selber – was tun dagegen?

Microsoft drängt seine Nutzerinnen und Nutzer, Windows 10 zu installieren. Bei einigen tut dies das Betriebssystem gleich selbst. Was Sie dagegen tun können.

Ein Mann blickt entsetzt in die Kamera, während im Hintergrund ein Windows-Update bei 99% ist. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Windows 10 fast installiert – nur ungeplant. Colourbox, Matti Mattila/flickr

Windows 10 installiert sich von selbst auf gewissen Rechnern – kann das auch mir passieren?

Ja. Wenn Sie in den Windows-Einstellungen gewählt haben, dass sich Updates automatisch installieren, können Sie davon betroffen sein.

Wie entscheide ich selber, wann ich Windows 10 installiere?

In den Systemeinstellungen können Sie einstellen, wie Windows mit den Updates umgeht. Dort «Nach Updates suchen, aber Zeitpunkt zum Herunterladen und Installieren manuell durchführen» für das Verhalten bei Updates auswählen. Damit entscheiden Sie selbst, wann Sie welche Updates installieren.

Um zu verhindern, dass Windows gänzlich auf Hinweise verzichtet, Windows 10 zu installieren, müssen Sie tiefe Eingriffe in das Betriebssystem vornehmen. Verschiedene IT-Internetseiten haben Tools entwickelt, die Sie – auf eigenes Risiko – dafür verwenden können. So sind Sie nicht gewzungen, selber in das System einzugreifen.

Soll ich überhaupt umsteigen?

Das ist Ihre Entscheidung. Beachten Sie, dass Microsoft ab einem gewissen Zeitpunkt aufhört, Updates für ältere Windows-Versionen auszuliefern. Das ist ein grosses Sicherheitsrisiko und deshalb nicht zu empfehlen. Bis zum 28.07.2016 können Sie von bestehenden Windows-Versionen noch gratis auf die neue Version umsteigen.

Wenn ich nun Windows 10 installieren will, was sollte ich beachten?

Es lohnt sich, wenn Sie eine saubere Installation von Windows 10 durchführen.

Microsoft stellt dazu ein eigenes Tool bereit, mit dem Sie Windows 10 von einer DVD oder einem USB-Stick installieren können. Eine saubere Installation verhindert, dass Reste einer alten Windows-Version Probleme verursachen.

Sichern Sie vor der Neuinstallation unbedingt alle Daten: Bookmarks, Emails, Ferienbilder, Passwörter, private Dokumente, Browser-Einstellungen, Word-Vorlagen, Speicherstände von Games – einfach alles, was Sie bewahren möchten oder müssen.

Ich will ganz weg von Windows, was gibt es für Alternativen?

Eine Alternative ist der Konkurrent Apple mit OS X. Allerdings müssen Sie zum Betriebssystem auch einen neuen Computer kaufen, der ebenfalls von Apple ist.
Ubuntu Linux ist ebenfalls eine Möglichkeit. Das alternative Betriebssystem ist in den letzten Jahren erwachsen geworden, relativ einfach zu installieren und reicht für Alltagsaufgaben wie etwa Emails schreiben, Surfen und allgemeine Büro-Aufgaben. Es läuft selbst auf älteren PCs flott.

Update: Wir haben Microsoft um eine Stellungnahme gebeten - die Antwort lautet wie folgt:

«Ohne Information oder gar heimlich installiert sich Windows 10 nicht. Man muss als Benutzer ganz spezifische Einstellungen vorgenommen haben. Wenn die Option »Empfohlene Einstellungen verwenden« ausgewählt ist, dann werden alle empfohlene Updates von Microsoft vorgenommen. Microsoft empfiehlt Window 10 als Update. Es kommt aber auf den Benutzer an, ohne die Einstellungen entsprechend vorzunehmen, werden keine Updates oder Upgrades installiert.»