Bierkisten-Race bei SRF 3!

SRF 3 Moderator Andi Rohrer fährt mit den verrücktesten Bastlern der Schweiz um die Wette. Ihr Gefährt: Bierkisten mit Motor!

Kennt ihr den Film «Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten»? Falls nein, ist`s auch wurst. Mir geht`s um den Titel des Films. Der ist erstens ziemlich fantastisch und passt zweitens perfekt als Vorlage fürs Bierkistenrennen.

Die tollkühnen Männer in ihren rasenden Bierkisten. Das ist ein würdiger Titel für das Spektakel, das SRF 3 Moderator Andi Rohrer und eine kleine Schar handverlesener Hörer veranstalten. Schauplatz ist der Parkplatz vor dem Zürcher SRF Radiostudio.

Sie kämpfen, fräsen und zirkeln

Auf ihren motorisierten Bierkisten kämpfen sie auf dem Grand-Prix-Parcours um Zehntelsekunden und Positionen. Sie fräsen um Kurven. Sie zirkeln durch Schikanen. Der Parkplatz bebt. «Verruckti Hünd», bemerkt ein Zaungast.

Ein bisschen verrückt muss man wahrscheinlich schon sein, um einen Motor und Räder an eine Bierkiste zu bauen. Solche spleenige Bastler sind schon in Deutschland gesichtet worden und auch in so mancher Ecke der Schweiz.

Race Day der Bierkisten-Fahrer

Über Andi Rohrers SRF3-Sendung «Mini Räder - mis Läbe» haben die Bierkisten-Rennfahrer zusammengefunden. Schnell war die Idee gefasst: Die Bierkisten-Bastler wollen ein Rennen gegeneinander fahren.

Gesagt, getan. Andi Rohrer wuchtet eigenhändig Strohballen und Autoreifen auf den Radio-Parkplatz. Die Rennstrecke steht. Die Motoren brummen. Das grosse Spektakel beginnt.

Testfahrt am Bierkisten-Race bei SRF 3