Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Best Of Festivalsommer 2019 Epische DJ-Fails und Bärenkostüme bei über 30 Grad

Rika Brune und Julian Thorner forderten sich den ganzen Sommer über gegenseitig mit Challenges heraus. Wer bei welcher Challenge versagt oder glorreich gewonnen hat – seht ihr hier.

Den ganzen Festivalsommer über duelliert sich unser Festival-Duo Rika und Julian mit Challenges. Ob in Bärenkostümen bei Bruthitze auf den Gurten rennen oder eine Nacht ohne Geld am Openair St. Gallen verbringen – sie stellten sich jeder Herausforderung. Und meisterten alle Challenges mal mehr, mal weniger gut. Aber schau selbst.

Sturz in die «Wall of Death»

Rika ist ja ziemlich Festivalerfahren. Aber: mitten in einer «Wall of Death», da war sie dann doch noch nie. Wie ist, wenn harte Rocker auf einmal alle schreiend auf dich zustürmen? Das durfte Rika direkt selbst ausprobieren.

Eine Nacht ohne Geld am Openair St. Gallen

Abends am Festival und anschliessend im 6-Sterne-Hotel den Schönheitsschlaf geniessen? Nichts da! Rikas Auftrag am Openair St. Gallen an Julian: Er muss eine ganze Nacht alleine auf dem Festivalgelände verbringen. Geld hatte er keins, den Schlafplatz musste er sich selber organisieren.

Die (unfreiwillige) Selfie-Queen

Rika und Selfies? Eher nicht so ihr Ding. Genau darum wurde sie von Julian am Openair Frauenfeld auf Promiselfie-Jagd geschickt. Nur: Wie erkennt man diese Promis überhaupt, wenn man sich sonst nie in der Hip-Hop-Szene bewegt?

Im Bärenkostüm bei über 30 Grad auf den Gurten

Schnipp, schnapp und die Festivalbändeli waren ab! Am Gurtenfestival wurden Rika und Julian am Fusse des Berner Hausbergs ausgesetzt und mussten sich ohne Unterstützung wieder hochkämpfen. Wer schmuggelt sich am schnellsten zurück aufs Gelände?

«Ab go Heue!»

Am Openair Lumnezia war Julian an der Reihe. Rika stellte ihn vor eine ganz besondere, schweisstreibende Herausforderung: Julian musste einen ganzen Nachmittag als Knecht bei Ex-Mister-Schweiz Renzo Blumenthal auf dem Hof verbringen – inkl. Action im Heu!

Das Blind Date mit Max Giesinger

Für Rika sind unvorbereitete Gespräche ein Horror. Darum musste sie am Heitere Openair ein Interview mit dem deutschen Popstar Max Giesinger führen – komplett ohne Vorbereitung!

Der epische DJ-Fail im Party-Zelt

Für die letzte Challenge des Sommers durften sie nochmals gemeinsam ran. Als «Die Partykracher» versuchten sie, der Gampel-Crowd im Partyzelt 30 Minuten lang mit Hits wie «Maria (I Like it Loud)» von Scooter oder «Sex» von Florian Ast einzuheizen.

Doch das mit dem Musikauflegen ist gar nicht mal so einfach, wie sich das Rika und Julian vorgestellt haben. Wie reagiert man, wenn man einen Track abspielt, der bei der Menge so überhaupt nicht ankommt? Und was, wenn die Konfettikanone einfach nicht abfeuern will? Wir sagen hier nur: «Ausrasten!!»

Falls du die Festivalsaison noch nicht ganz loslassen willst: Die besten Geschichten, Interviews und Livekonzerte des ganzen Festivalsommers 2019 findest du hier. , Link öffnet in einem neuen Fenster

Abonniere den SRF 3-Newsletter

Abonniere den SRF 3-Newsletter
Legende:SRF

Geschichten und Hintergründe zu ausgewählten Themen – direkt in deine Mailbox. Mit dem Newsletter weisst du mehr über die Highlights von SRF 3. Melde dich jetzt an!

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.