Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Greenfield Festival 2019 Rika stürzt sich in die Wall Of Death

Den ganzen Festivalsommer über duelliert sich unser Festival-Duo Rika und Julian mit gemeinen Challenges. Den Anfang durfte Rika am Greenfield machen – und sich in die «Wall Of Death» werfen. Wie das wohl ausging?

Schadenfreude ist die schönste Freude. Unser Festival-Duo Rika Brune und Julian Thorner werden dies in diesem Festivalsommer am eigenen Leib erfahren und sich regelmässig neue, noch gemeinere Aufgaben für das Festival-Gspändli ausdenken. Das erste «Opfer» war nun Rika.

Überraschung beim Interview

Mitten im Interview zückte «Monchi», Sänger von Feine Sahne Fischfilet, Link öffnet in einem neuen Fenster, sein Handy und zeigte Rika eine Videobotschaft. Der Absender: Julian Thorner.

Seine Aufgabe an Rika: Beim Auftritt der Band muss sich Rika mitten in die «Wall of Death» schmeissen. Wie das ausging? Schau selbst im Video!

Was ist eine «Wall Of Death»?

Bei einer «Wall Of Death» trennt sich das Konzertpublikum in zwei Teile. Auf Kommando (meist durch einen Sänger oder eine Band) rennen die beiden Seiten aufeinander zu und vereinen sich zu einem wilden Getümmel.

Die Rache kommt bald

Julian muss sich jetzt aber wappnen. Denn schon am Openair St. Gallen ist er an der Reihe – und im Gegensatz zu Rika ist Julian Openair-technisch noch eher ein Greenhorn.

Klar ist: Für Julian gibt's in zwei Wochen auf Garantie keinen Welpenschutz!

Alle Geschichten zum SRF 3 Festivalsommer findest du übrigens hier., Link öffnet in einem neuen Fenster