Zum Inhalt springen
Inhalt

Heitere Openair 2018 Diese 4 Zeltbauten am Heitere Openair musst du sehen

Ein Hamburger Schiff, ein ehemaliges-Militär-und-heute-Goa-Party-Zelt oder ein Hochbau auf einem alten Heuwagen. Gibt's alles: Am Heitere Openair leben die Gruppen ihre Bauwut aus – und übertreffen sich gegenseitig. Diese vier verrückten Bauten musst du gesehen haben.

So könnte man auch in die Camping-Ferien...
Legende: So könnte man auch in die Camping-Ferien... SRF / Saskia Widmer

Wir sind auf dem Zofinger Hausberg, weit und breit keine Wasserquellen in Sicht. Kein Grund für den Herrenverein Dr. Wagoon, um kein Schiff auf den Heitere hochzuschleppen. Der Verein mit rund elf Mitgliedern hat kurzerhand eines aufgestellt. Ja, richtig gelesen, ein Schiff!

Wir hatten gestern schon eine legendäre Party auf diesem Schiff.
Autor: Mäsi

Von Grund auf hat der Verein das natürlich nicht gebaut. Ursprünglich stammt das Schiff aus Hamburg und kam via Brittnauer Fasnachtsgruppe in die Schweiz, bis es bei den Freunden von Dr. Wagoon landete. Und da bleibt es auch nicht, denn es wurde bereits wieder weiterverkauft.

Das Einfamilienhaus

Marcial Böhni (27) aus Bülach hat an alles gedacht. Sein Zelt ist vielmehr ein Openair-Eigenheim inklusive Hängematte, Fussballtor und kunstvoller Inneneinrichtung.

Die Mona Lisa mit dem Joint haben wir jedes Jahr mit dabei.
Autor: Marcial

Für den Aufbau dieses Zeltes brauchten er und seine Freunde gerade mal eine Stunde. Das nennt man Effizienz!

Die Heutröchner auf dem Hochbau

Die «Heutröchner» haben sich im Holzbau versucht. Der Gruppename ist dem Umstand geschuldet, dass einige im Team Bauern sind. Jedoch hat hier keiner wirklich etwas mit Holzbau zu tun. Merkt man nicht ...

Alle Pläne konnten sie aber nicht ganz umsetzten. Ihren Holzkohle-Grill mussten sie wegen der Trockenheit zu Hause lassen.

Wir haben uns extra fürs Heitere einen Gasgrill gekauft. Der tut's auch.
Autor: Sven

Das böse Zelt

In diesem ehemaligen Militär-Zelt geht nächtens die Post ab. Familie Zimmermann und Freunde haben das einzig wahre Goa-Zelt am Heitere Openair. Dort, wo früher drunter Panzer repariert wurden, wird am Heitere mit zwei Goa-DJs für Stimmung gesorgt. Platz bietet das Zelt für etwa 150 Leute.

Platz hätten 150 - wir hatten aber sicher schon mehr Leute hier drin.
Autor: Roland

Aber natürlich möchten sie dem Heitere keine Besucher abstauben. Man sei jedes Jahr herzlich willkommen und pflege mit den Organisatoren des Heitere Openair ein gutes Verhältnis.

Wir haben bereits am Dienstag vor dem Heitere Openair einer der Gruppen beim Aufbau ihrer Zeltstadt über die Schulter geschaut.

Und wenn du jetzt zu Hause sitzt und gerne etwas Openair-Feeling möchtest, dann klick dich in den Video-Livestream.

Du willst mehr SRF 3? Abonniere unseren Newsletter mit den besten Geschichten der Woche, Videos und Podcasts. Hier abonnieren.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.