Zum Inhalt springen
Inhalt

Heitere Openair 2018 Rettet Dodo «Helga» vor dem sicheren Tod?

Dodo hat ein gutes Gespür für Songthemen. Sein Festivalsong «Helga» hat aber zwei Probleme: Helga als Festival-Phänomen ist so gut wie tot und Dodo schrieb den Song fürs falsche Festival. Dodo sieht das anders und hat dafür durchaus seine Gründe.

Lebt die Festival-Legende «Helga» eigentlich noch?
Legende: Lebt die Festival-Legende «Helga» eigentlich noch? Dodo / SRF

Es gab einmal eine Zeit, da war der Ausruf «Helga» an praktisch jedem Festival präsent. Irgendwer schrie «Heeeeeelga» übers Gelände oder den Zeltplatz und musste nicht lange auf ein Echo warten.

Gregi Sigrist

Gregi Sigrist

Musikjournalist für Pop/Rock von Schweizer Radio und Fernsehen

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Im Musik-Blog schaut er auf, unter und hinter aktuelle Musikthemen und ihre Nebengeräusche.

Zu seinen Musik-Blogs

Woher kommt Helga?

Anfang der 1990er kursierten die wildesten Gerüchte über die Entstehung dieses Rituals. Die prominenteste Geschichte handelt von einem Typen, der am Openair St. Gallen seine Helga suchte und dies das ganze Festival wissen liess. Daraus entstand offenbar der Running-Gag. Für die meisten Schweizer ist klar: Helgas Geburtsort ist das Openair St. Gallen.

Inzwischen wissen wir aber längst, dass niemand wirklich weiss, wo der Geburtsort des Rituals liegt. Verschiedene deutsche Festivals reklamieren den Entstehungsmoment des Helga-Kults ebenfalls für sich.

Legende: Video Dodo - Helga (Heitere Openair) abspielen. Laufzeit 04:36 Minuten.
Aus Festivalsommer Livekonzerte vom 12.08.2018.

Wo ging Helga hin?

Wie die meisten Running-Jokes, verlor auch der Helga-Ruf mit den Jahren an Reiz. Er verabschiedete sich, zumindest in der Schweizer Festival-Landschaft, schleichend und glüht heute nur noch selten auf.

Vielleicht schafft es Dodo, Helga neues Leben einzuhauchen. Er hat sich dafür aber das falsche Festival ausgesucht. Helga wurde als Heitere-Festivalsong 2018 veröffentlicht. Doch: Mit dem Heitere Openair hat Helgas Geschichte nichts zu tun.

Was hat Helga am Heitere Openair verloren?

Eigentlich überhaupt nichts, ausser, dass das Heitere Openair seit 2015 jedes Jahr einen Festival-Song, Link öffnet in einem neuen Fenster lanciert. Leider hat sich das Format bis jetzt aber nicht etabliert und die bisherigen Beiträge von Greis, Kunz und Stiller Has blieben eher unbekannt.

Das will Dodo mit «Helga» ändern. Er verbindet das Helga-Phänomen und das Heitere Openair mit einer Geschichte, die ihm ein Festivalbesucher vor ein paar Jahren in Zofingen erzählt hat.

«Dieser Mann hat am Heitere seine grosse Liebe gefunden und auch hier wieder verloren», erzählt Dodo im Interview mit SRF 3. Das Paar vereinbarte einen Treffpunkt – und zwar «i de Mitti vor de Bühne», was Dodo zu seinem Festival-Song inspirierte.

«Ausserdem», fügt Dodo, angesprochen auf den in meinen Augen falschen Schauplatz seines Songs, hinzu:

Man darf doch kantonal auch mal fremdgehen.
Autor: Dodo

Ok, Dodo. Dieser Punkt geht an dich.

Aber: Rufen sie am Heitere wirklich noch «Heeeeeeelga»? Ich habe den Ausruf schon lange nicht mehr gehört. Und ihr?

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.