Liebe St.Galler: Warum zur Hölle badet ihr freiwillig im Dreck?

Bratwurst ohne Senf? Okay, kann man machen. Zeltplatzbauten wie Luxusvillen? Findi guet! Aber warum zur Hölle sollte man sich freiwillig im kalten, nassen Sittertobler Schlamm wälzen? Tina Nägeli hat sich auf die Suche nach Antworten gemacht.

Man muss im Leben nicht alles verstehen. Aber man kann es ja versuchen. Deshalb teste ich diesen Sommer während der Festivals all die Dinge, die ich mir beim besten Willen nicht erklären kann. Zum Beispiel die Lust auf Nahkontakt mit dem Sittertobler Schlamm.

Mit Schwung in die Pfütze. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mit viel Schmackes reinhüpfen. Könnte ja ein Schatz da unten versunken sein. SRF/Noëlle Guidon

Ebenfalls für euch getestet:

Du bist zu Hause und wärst lieber am OpenAir St.Gallen? Dann guck hier:

Die schönsten Bilder vom OpenAir St.Gallen 2017