Zum Inhalt springen

Openair Frauenfeld Openair Frauenfeld: Alle Highlights der TV-Sendung

SRFzwei berichtete live vom grössten Hip-Hop-Festival Europas, vom Openair Frauenfeld. Die beiden Gastgeber Andi Rohrer und Pablo Vögtli tauchten ein ins Festival und präsentierten die Höhepunkte auf und neben der Bühne.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Desi Schuler, Thun
    Ich habe echt Mühe mit diesem Selbstdarsteller... Damit meine ich den Rohrer. Der achso trendige Hipster mit der grossen Klappe und Fäkalsprache mag ja gut zu einem solchen Teenie-Anlass und zum Radio Virus passen. Aber dass er (insbesondere in der Festivalzeit) vermehrt im Tagesprogramm von SRF3 auftaucht, nervt ziemlich. Aber wenn man selbst nicht viel zu bieten hat, muss man anscheinend so auf sich aufmerksam machen. Gottseidank hat das SRF3 noch Leute wie Dillier, die das nicht nötig haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Tom Cruiser, Winterthur
    Hab am Samstag abend in die Sendung reingezappt, bin ü40 und war früher Stammgast am OAFF. Sorry, aber HipHop hat mit Musik leider nicht viel zu tun. Diese Ansammlung von Obermackern auf der Bühne, welche dummes Zeugs ins Mikro schreien, einfach grauenhaft. Schade ums Festival. Und, hab mich ob den beiden Moderatoren beinahe schon nicht mehr eingekriegt vor Lachen, ZZ Top meets Super Mario...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Pott I, M-Town, TG
      Teils bin ich der selben Meinung, nur würde ich das nicht generell gegen HipHop richten. Es gibt auch heute noch Newcomer die eine Message rüberbringen wollen und das auch in geeigneter Weise hinkriegen. Mit den Obermackern meinst du wahrscheinlich die Mainstream-Acts. Diese werden nun mal an ein OAFF eingeladen, weil man damit die breite Masse ansprechen will. Richtige HipHop Heads verachten diese Acts und boykottieren auch deren Auftritte. Die heutige YOLO-Generation fährt leider darauf ab.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Nico citadine fb, Züri
    Check "stupeflip" das ist eine liveshow!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen