Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Openair St. Gallen 2018 Alma: «Roger Federer ist überbewertet»

Es gibt Dinge, die sind komplett unterbewertet. Dann gibt es aber auch Dinge, die überbewertet werden. Roger Federer zum Beispiel, sagt die finnische Sängerin Alma. Was, wie bitte? Sie erklärt uns ihre Meinung im Video.

«Roger Federer? Kenne ich nicht. Der ist also überbewertet», findet Alma. Wir sind entsetzt. Oder doch geblendet vor lauter Nationalstolz? Auf alle Fälle: Wir sind nachsichtig, denn: Alma-Sofia Miettinen, wie die 22-jährige mit vollem Namen heisst, ist durchgehend auf Tour. Da kann es schon passieren, dass man wichtige Sportereignisse verpasst. (Aber Roger Federer?!?)

Alma
Legende: Posieren bei Alma: Sollte man also nicht unterbewerten. SRF / Saskia Widmer

In unserem Video-Format «Overrated/Underrated» gibt die Künstlerin Auskunft über Begriffe aus aller Welt. Fussball findet sie zum Beispiel ebenfalls überbewertet. «Obwohl ich selber jahrelang Fussball gespielt habe: Ich hasse es, Fussball zu gucken», hält die Finnin fest.

Ich liebe den Vibe an Festivals: Alle haben Spass und trinken!
Autor: Alma

Festivals sind da eher ihr Ding. Diese findet sie unterbewertet. Als Teenager – «also eigentlich bin ich ja immer noch ein Teenie», schiebt sie lachend ein – habe sie jedes Festival in und rund um ihre finnische Heimatstadt Kuopio besucht. «Ich liebe den Vibe an Festivals: Alle sind gut drauf, trinken, haben Spass.»

Apropos Trinken. Wodka findet sie überbewertet. Obwohl sie da bitzli ambivalent ist: «Eigentlich mag ich Wodka. Ich hatte gestern aber eine üble Nacht und ein bisschen über den Durst getrunken.»

Auch für ihre Hangovers hat Alma ein Wundermittel. Fast-Food gehört nicht dazu, das findet sie überbewertet. «Wenn ich einen Kater habe, bestelle ich mir mittlerweile Sushi», sagt sie.

Was die finnische Sängerin von der Schweiz, Koriander und Sex hält, erfährst du im «Overrated/Underrated»-Video oben.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von Nathan Redder  (NathanR)
    Der unnötigste Beitrag den ich heute vor dem ersten Kaffee gelesen habe...
  • Kommentar von Alfred Schläpfer  (191.5yenokavan)
    Wenn an Openair Festivals der Trash nicht im Vordergrund steht, könnte Alma ja recht haben. Aber diese widerliche Fratze unserer Konsumgesellschaft mit Abfallbergen kann sich nicht mit Tennisturnieren messen. Obwohl auch da eine Dekadenz sichtbar ist, aber mit etwas mehr Niveau.
  • Kommentar von Bernhard Bizer  (Avidya)
    Vermutlich hat man hier die falschen Fragen gestellt. Man sollte an die jungen Menschen, die die Spasskultur über alles stellen, nicht zu hohe Anforderungen oder nicht zu schwierige Fragen stellen. Alma bleib bei deinem Leisten, dann kannst du nicht viel falsch machen!