Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Openair St. Gallen 2018 Hecht spielen in St. Gallen das Konzert ihres Lebens

An Tagen wie diesen: Am Konzert von Hecht am Openair St. Gallen hat einfach alles gepasst. Für Sänger Stefan Buck war es so ergreifend, dass er während dem Konzert den Tränen nahe war.

*Das Konzert ist aus rechtlichen Gründen leider nicht mehr verfügbar*

Als Hecht am Sonntag um 14 Uhr am Openair St. Gallen die Bühne betreten, wird schnell klar, dass dieses Konzert der Band und dem Publikum noch lange in Erinnerung bleiben wird. Obwohl es für Openair-Verhältnisse noch früh ist, hat es so viele Leute vor der Bühne, wie sonst fast nie während dem ganzen Festival.

Stefan Buck, der Sänger der Band, hat ein spezielles Verhältnis zum Festival: «Ich war schon mindestens acht mal privat hier und es war immer ein Traum auf dieser Bühne zu stehen. Wir haben super zusammen gespielt und das Publikum war unglaublich. Ich war auf der Bühne wirklich den Tränen nahe. Ich werde diesen Tag nie vergessen.»

Du willst mehr SRF 3? Abonniere unseren Newsletter mit den besten Geschichten der Woche, Videos und Podcasts. Hier abonnieren.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Nonov Urbiz  (Nachtvogel)
    Früher haben wir noch Musik gehört
    1. Antwort von Claudia Eugster  (sherryleinchen)
      Und das ist deiner Meinung nach keine Musik?
      Ich persönlich finde es gut, das das OASG einer Schweizer Band einen solchen Auftritt ermöglicht hat. Bringt der Musikszene mehr als wenn noch irgend ein ausländischer Künstler aufgetreten wäre. Muss nicht jedermanns Geschmack sein aber mit 'Hecht' hat die Schweiz meiner Meinung nach endlich wieder eine Band mit Plüsch oder Patent Ochsner Potenzial. Vor allem, weil die Jungs nun doch schon sehr lange Musik machen und lange Zeit kaum Beachtung fanden.
    2. Antwort von Calvin Rüegg  (TeamHäädää)
      das mit Abstand beste Konzert am ganzen Openair St. Gallen!!