Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Openair St. Gallen 2018 Wow! Faber hat am Openair St. Gallen überzeugt

Die Zeltbühne platzte schier. Alle wollten Faber sehen. Und der lieferte unbeeindruckt eine der besten Shows der diesjährigen Ausgabe im Sittertobel. Wow! Einfach nur wow!

**das Konzert ist aus rechtlichen Gründen leider nicht mehr verfügbar**

Sein erstes Festival, das er besucht hat? Das Openair St. Gallen. Und im Sittertobel ist er Samstagnacht Gesprächsthema Nummer eins: Der Zürcher Sänger räumt mit seinem Konzert auf der kleinen Bühne ab. Überzeugt, begeistert und fesselt. Musikalisch, gesanglich, charismatisch … Superlativen? Hier sind sie definitiv angebracht.

Mitmachen und gewinnen: Abonniere den Newsletter von SRF 3

Box aufklappenBox zuklappen
Mitmachen und gewinnen: Abonniere den Newsletter von SRF 3
Legende: SRF

Wer den SRF 3-Newsletter abonniert, weiss Bescheid über exklusive Events und spezielle Aktionen von Radio SRF 3. Mach bei Wettbewerben mit und gewinne Tickets! Der Newsletter erscheint unregelmässig – immer dann, wenn etwas passiert.

Melde dich hier an!

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Claudio Schwarz  (purzlbaum)
    War dieses Jahr zwar nicht am OASG, kann aber aus der Vergangenheit sagen, dass Konzerte im Zelt massiv geiler (Akkustik) sind als auf der grossen Bühne. 2012 warens Parov Stelar und 2013 Philipp Poisel. Parov Stelar trat 2013 dann auf der grossen Bühne auf, was akkustisch überhaupt nicht mehr ans Konzert im Vorjahr herankam.
  • Kommentar von Nando Stauffacher  (ns1886)
    Der unterste Song heisst "Bratislava" nicht "Nichts" ;) War ein geiles Konzert :D