Zum Inhalt springen
Inhalt

Festivalsommer Sturm fegt über das Zürich Openair: The Kooks abgesagt

Während die Schweizer Band Panda Lux auf der Hauptbühne spielt, fegt ein Sturm mit Windböen von über 80 km/h über das Zürich Openair. Das Festival muss unterbrochen und die Besucher in Sicherheit gebracht werden.

Die Ostschweizer Band Panda Lux rockt gerade seit etwas mehr als zwanzig Minuten die Bühne, als das Unwetter über das Zürich Openair fegte. Die Rückverkleidung der Mainstage wurde dabei von den heftigen Windböen weggerissen, das Konzert musste frühzeitig beendet werden.

Schlimmer kam es für die nachfolgende Band Fickle Friends aus England, Link öffnet in einem neuen Fenster. Die Band musste ihr Konzert komplett absagen. Und kurz drauf gleich wieder Bad News: Auch die englischen The Kooks , Link öffnet in einem neuen Fenstermussten wegen technischen Störungen auf der Bühne ihre Show absagen.

Das Kooks-Konzert am Zürich Openair muss abgesagt werden

Auf den Sturm war man übrigens vorbereitet. Der Band Panda Lux wurde bereits vor der Show mitgeteilt, dass der Auftritt allenfalls verkürzt werden müsste. Und laut Pressesprecherin Barbara Kellenberg bestand für die Besucher nie wirklich Gefahr, auch wenn man zwischenzeitlich aus Sicherheitsgründen alle in die VIP-Zelte und weitere Unterstände verfrachtete.

Es war eine reine Vorsichtsmassnahme. Es bestand nie wirklich Gefahr. Wir wollten, dass alle sicher sind. Es sind ein paar Zäune umgekippt, auf dem Camping hat es ein paar Zelte umgewindet, aber passiert ist niemandem etwas.
Autor: Barbara KellenbergPressesprecherin Zürich Openair