Frauenfeld-Oldie befragt Frauenfeld-Oldies

Das Publikum am Openair Frauenfeld ist jung, sehr jung. Am Samstagabend haben sich jedoch - auch wegen A Tribe Called Quest - ein paar ältere Semster aufs Gelände gewagt. Judith Wernli hat die wenigen aufgespürt.

«Mich hat hier noch niemand gesiezt, obwohl mein Dreitagebart schon fortgeschritten ist», meint Gion Gulli aus Balzers. Und sein Kollege Jim Gull doppelt nach: «Ich kann hier mit meinen 35 Jahren immer noch mithalten. Cool.»