Bacsinszky: mit 147km/h gegen die Glasbox

Die 26-jährige Lausannerin gehört zu den erfolgreichsten Sportlerinnen der Schweiz. Am Samstag kam die Tennisspielerin für eine spektakuläre Aktion zu «Jeder Rappen zählt» auf den Bundesplatz. Sie schmetterte ihren härtesten Aufschlag gegen die Glasbox – und generierte so Spenden.

Timea Bacszinsky am Gästemikrofon in der «JRZ»-Glasbox Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Timea Bacszinsky in der «JRZ»-Glasbox SRF/Samuel Trümpy

Timea Bacsinszky gehört zu den erfolgreichsten Sportlerinnen der Schweiz. Anfang Jahr noch auf Platz 48 der Weltrangliste, hat sie sich bis auf Platz 12 hochgearbeitet. Am Samstag kam der Tennis-Star auf den Bundesplatz in Bern. Angefeuert vom Publikum schmetterte Timea ihren härtesten Tennis-Service gegen die Glasbox – und sammelt damit für Jugendliche in Not.

Das war die Aktion

  • Timea Bacsinszky kam am Samstag, 12. Dezember, um 17 Uhr auf dem Bundesplatz in Bern.
  • Sie schlug gegen die Glasbox auf. Je schneller der Service, desto höher die Spenden an «Jeder Rappen zählt».
  • Wer bereit war, einen Franken pro km/h zu spenden, durfte Timeas Schmetter-Aktion aus nächster Nähe mitverfolgen. Timea selbst hatte mit einem Aufschlag von etwa 170 km/h gerechnet. Letztlich sind's 147 km/h geworden.
  • Die Spender konnten das Geld Timea persönlich übergeben und bekamen von ihr ein charmantes «Merci!» und ein Autogramm.

Timeas Super-Racket!

Zusammen mit dem Schweizerischen Tennisverband versteigerte Timea Bacsinszky ausserdem ein handsigniertes Tennis-Racket. 15 Spiele in Folge hat Timea mit dem rot-weissen Zauber-Schläger gewonnen, darunter die Finalspiele der Turniere in Monterrey und Acapulco.