Zum Inhalt springen
Inhalt

Jeder Rappen zählt 2018 Das war «Jeder Rappen zählt» 2018

Es ist viel passiert in unserer Spendenwoche: Seven blieb eine ganze Nacht lang in der Glasbox, DJ Bobo tanzte mit dem ganzen Europaplatz und Nik Hartmann versuchte sich mehr als einmal als Rockstar. Die ganze Zusammenfassung von «Jeder Rappen zählt» 2018 gibt es hier.

Gleich zuerst: TAUSEND DANK FÜR 5'706'310 FRANKEN! Ihr seid unglaublich!

Wir können es selbst nicht glauben, wie viel ihr gesammelt habt – alles für Menschen, die ihr Dach über dem Kopf verloren haben. So ein Moment muss natürlich gefeiert werden. Zusammen mit euch allen.

Legende: Video Jeder Rappen zählt - Der Auszug abspielen. Laufzeit 11:06 Minuten.
Aus Jeder Rappen zählt vom 21.12.2018.

Aber am letzten Tag unserer Spendenwoche gab's nicht einen, sondern gleich zwei Spendenstand-Verkündungen. Bereits am Mittag zeigte uns Kuh Judith (sie heisst wirklich so), wie viel Geld für ein Dach über den Kopf gespendet wurden:

Legende: Video Kuh Judith verkündet den Spendenstand abspielen. Laufzeit 01:31 Minuten.
Aus Jeder Rappen zählt vom 21.12.2018.

Doch nicht nur das unglaublich viele Geld, das IHR gesammelt habt, liess uns emotional werden. Am Freitagnachmittag besuchten uns Hecht in der Glasbox und bei ihrer reduzierten Version von «Heicho» stellten sich unsere Härchen am ganzen Körper auf. Aber sieh selbst:

Ein Besuch bei unseren Moderatoren, mit dem wir nicht gerechnet hätten: Martina Hingis. Die Tennislegende kam in unserer Glasbox auf einen kurzen Schwatz mit Nik Hartmann vorbei – und sammelte Spenden auf dem Europaplatz, indem sie Selfies mit Fans schoss.

Ach und dann war da natürlich einer der lustigsten Momente von «Jeder Rappen zählt» 2018. Nachdem unsere Moderatoren bereits mit DJ Bobo getanzt haben, legten sie kurz vor Ende nochmals ein Tänzchen aufs Glasbox-Parkett. Ein anonymer Spender bot nämlich 300'000 Franken für den Song «Jungle Drum» – nur damit Nik, Anic und Judith dazu tanzen.

Das hat einen Grund: Bereits 2014 spendete eine Familie diesen Betrag und unsere Moderatoren gingen im wahrsten Sinne des Wortes crazy in der Glasbox:

Das war Tag 6

Wir hatten in unserer Spendenwoche ja schon die ein oder andere spektakuläre Spendenstand-Verkündung. Aber an Tag 6 toppen Dabu Fantastic alles. Sie bringen nämlich nicht einfach einen Scheck in die Glasbox, sondern lassen die Europaplatz-Besucher rechnen – mithilfe eines Songs.

Und wenn wir schon vom Spendenstand sprechen: Merci für 3'183'768 Franken!

Hätten wir doch alle unsere Velos mitgenommen... Dann wären sie jetzt endlich wieder einmal sauber, denn kein Geringerer als Ex-Radstar Fabian Cancellara putzte auf dem Europaplatz Fahrräder – für einen guten Zweck natürlich.

Eigentlich wollte DJ Bobo nur am Schlitz Spenden entgegen nehmen. Eigentlich. Aber was wäre eine Eurodance-Legende ohne Tanzeinlage? Ebe, hä!

Hast du Hunger? Dann empfehlen wir, die folgenden Bilder nicht anzuschauen...

...dieses extrem köstlich anzusehende Mahl (wir konnten leider nicht probieren) durften Astrid Schmid und neun ihrer Liebsten zu sich nehmen.

In unserer Glasbox.

Astrid hat sich nämlich ein Weihnachtsessen bei «Jeder Rappen zählt» für sage und schreibe 7'000 Franken ersteigert. Ob sich's gelohnt hat? Definitiv!

Aber gelohnt hat es sich nicht nur wegen dem feinen Essen, denn unsere Dinnergesellschaft durfte sich auch an musikalischer Unterhaltung erfreuen – von niemand Geringerem als Endo Anaconda von Stiller Has. Und mitgebracht hat Endo sogar einen Song, der noch auf keinem Album ist:

Legende: Video Endo Anaconda «Früecher» – live in der Glasbox von Jeder Rappen zählt abspielen. Laufzeit 04:04 Minuten.
Aus Jeder Rappen zählt vom 20.12.2018.
Legende: Video Jeder Rappen zählt – Das Magazin (6) abspielen. Laufzeit 28:24 Minuten.
Aus Jeder Rappen zählt vom 20.12.2018.

Das war Tag 5

Bereits in der ersten «Jeder Rappen zählt»-Nacht schnappte sich unser Glasbox-Moderator Nik Hartmann beim Spontanbesuch von Baba Shrimps sein Banjo ond spielte mit ihnen eine exklusive Version ihres Songs «Little House».

Und als wäre das Moderator-Dasein nicht schon toll genug, wollte Nik beim Glasbox-Besuch von Rockpopper Baschi unbedingt nochmals Rockstar-Luft schnuppern. Was dabei raus kam? Eine mit Banjo begleitete Variante des Tracks «Flügel Uf». Bitteschön.

Für leuchtende (vor allem) Meitliaugen sorgte am Mittwochabend Eiskunstläuferin Denise Biellmann. Sie nahm nämlich kleine Fans und zukünftige Eisprinzessinnen und -prinzen mit aufs Europaplatz-Schlittschuhfeld. Für sie drehte eine Familie sogar auf dem Heimweg wieder um, wie uns eine junge Besucherin erzählt: «Am Autoradio haben wir gehört, dass Denise Biellmann Fans mit aufs Eis nimmt. Da wollte ich unbedingt mitmachen!»

Was uns leuchtende Augen bescherte: der neue Spendenstand! Heute haben wir dank euch nämlich die zweite Million geknackt! Das musste natürlich gebührend und in luftiger Höhe verkündet werden. Schau selbst:

Legende: Video Wir haben die zweite Million genackt! abspielen. Laufzeit 02:32 Minuten.
Aus Jeder Rappen zählt vom 19.12.2018.

Und was gibt es Schöneres, als am schulfreien Nachmittag einen Ausflug zu machen?

Eben!

Deshalb taten das heute Nachmittag ganz viele Familien und kamen zu uns, denn um und auf dem Europaplatz gibt's für die jüngeren Besucher nicht nur viel Lässiges, sondern auch Lehrreiches wie das JRZ-Camp zu erleben.

Das war Tag 4

Das tut die Bündner-Sängerin nämlich mit einer Traktor-Tour durchs Engadin, von ihrem Heimatort Sent nach St. Moritz. Auf dem Weg startet Bibi Vaplan an verschiedenen Orte Events wie Versteigerungen, Selfie-Aktionen oder kleine Konzerte – und das ganze Dorf, egal wo sie hingeht, hilft mit.

In Lavin, wo die Sängerin heute war, zieht sie eine erste Bilanz: Auf halbem Weg kamen bereits 10'700 Franken zusammen!

SRF3-Moderatorin Florence Fischer hat sich bei einer der Versteigerungen eingeschlichen:

Nach seinem Konzert auf der «Jeder Rappen zählt»-Bühne entschied Seven: Ich bleibe gleich die ganze Nacht – was?! Und wie der Soul-Sänger blieb. Unzählige Songcovers, Überraschungsgäste und morgens um 7 Uhr die Performance seines absolutes Hass-Songs «My Heart Will Go On». Und das obwohl er und Nik Hartmann die Wette gegen die Luzerner verloren haben. Hier findest du alles, was in der Nacht mit Seven passiert ist:

Und kurz nach dem Mittag sorgte eine junge Frau für Gänsehaut bei Moderatoren und beim Publikum. Sängerin Dana Burkhard wünscht sich nämlich seit bald zehn Jahren, einmal einen Song in der «Jeder Rappen zählt»-Glasbox zu performen.

Jetzt war es endlich soweit: Unter dem Vorwand, sie dürfe unser Studio von innen besichtigen, lockten wir sie ins Studio... Und sie machte uns nicht nur mit ihrer Reaktion auf die Überraschung, sondern auch mit dem Cover des JRZ-Songs sprachlos...

Legende: Video Jeder Rappen zählt – Das Magazin (4) abspielen. Laufzeit 29:59 Minuten.
Aus Jeder Rappen zählt vom 18.12.2018.

Das war Tag 3

Schon in der ersten Ausgabe von «Jeder Rappen zählt» war Adolf Ogi in unserer Glasbox zu Gast – dass er unsere Moderatoren neun Jahre und zehn Ausgaben später wieder besucht, war also quasi ein Muss. Und eine Überraschung für Anic, Judith und Nik.

Aber Ogi kam nicht einfach, um den Dreien über die Schultern zu schauen, er packte gleich selber mit an und betreute das Spendentelefon. Jetzt stell dir mal vor, es hebt ein Alt-Bundesrat ab den Hörer – das ist mal was!

Wenig später war auf dem Europaplatz ein weiteres uns bekanntes Gesicht zu sehen: Ex-Hockey-Star Mark Streit forderte euch im Air-Hockey heraus.

Hatte sichtlich Spass beim Air-Hockey-Spiel mit den Besuchern vor der Glasbox.
Legende: Mark Streit Hatte sichtlich Spass beim Air-Hockey-Spiel mit den Besuchern vor der Glasbox. SRF / Saskia Widmer

Ach und natürlich ist am dritten Tag noch etwas richtig, richtig Tolles passiert: Wir haben die erste Million, das ist der absolute Wahnsinn! Während des Seven-Konzerts unterbrach unser Moderator Philippe Gerber und verkündete: Seit Samstag wurden 1'142'647 Franken für ein Dach über dem Kopf gesammelt!

Legende: Video Jeder Rappen zählt – Das Magazin (3) abspielen. Laufzeit 27:03 Minuten.
Aus Jeder Rappen zählt vom 17.12.2018.

Das war Tag 2

Während wir alle friedlich geschlafen haben, wurde Glasbox-Moderator Nik Hartmann quasi über Nacht zum Rockstar. Er und Judith Wernli wurden nämlich von Baba Shrimps überrascht. Und die Band engagierte Nik kurzerhand als Banjo-Spieler. Hier gibt's die Live-Version ihres Songs «Little House» feat. Nik Hartmann:

Ein paar Stunden später, am Sonntagnachmittag, waren dann auf dem Europaplatz Figuren aus Videogame, Film und Comic unterwegs – und wir kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Ob Chewbacca aus «Star Wars», Schneewittchen oder Iron-Man von den «Avengers», sie alle schossen mit den Besuchern Selfies und spendeten den Erlös davon. Erkennst du die verschiedenen Charaktere? Teste dich:

Ein Highlight war natürlich auch Feuerwehrmann Patrick Schwab, der zu Fuss von Gurmels im Kanton Fribourg bis auf den Europaplatz gehen wollte. Das sind 120 Kilometer, die Schwab in Feuerwehr-Vollmontur bewältigte. Auf dem Weg zeigte er uns, was alles zu seiner Ausrüstung gehört:

Stunden später kam Patrick mit seinen drei Kollegen vor der Glasbox an – zwar etwas frierend, aber noch immer wohlauf. Was ihm der 120-Kilometer-Fussmarsch bedeutet und wie viel Geld er auf dem Weg gesammelt hat, erzählte er nach seiner Ankunft:

Um kurz vor halb fünf war es Zeit für den ersten Spendenstand: CHF 664'155.– sind in den ersten knapp 24 Stunden zusammengekommen. Nur: Bis wir das alle erfahren durften, ging es ein Zeitchen; denn SRF 3-Moderator Philippe Gerber hatte etwas Mühe, die wohl wichtigste Flaschenpost des Tages zu öffnen. Aber sieh selbst:

In unserem Camp zeigten Studenten der Hochschule Luzern zudem, wie ein Flüchtlingscamp aussieht, wie man Knoten beim Hausbau richtig macht und erklären, wie einfach es ist, zu helfen:

«Jeder Rappen zählt» lebt von den Emotionen in der Glasbox, auf dem Europaplatz aber auch von EUCH zu Hause aus. Dank stundenlangem Livestream-Binge-Watching.

Und das absolut süsseste passierte in der Glasbox selbst: Judith Wernlis Mann Urs wünscht sich ihren gemeinsamen Hochzeitssong, «If I Should Fall Behind» von Bruce Springsteen, spendet CHF 1'000.– dafür – und unsere Moderatorin ahnt nichts davon, bis ihr Gatte am anderen Ende der Telefonleitung ist. Wir haben ganz feuchte Augen!

Die Highlights aus den ersten 24 Stunden

Legende: Video Jeder Rappen zählt – Das Magazin (2) abspielen. Laufzeit 24:29 Minuten.
Aus Jeder Rappen zählt vom 16.12.2018.

Das war Tag 1

Am Samstag, 15. Dezember um 17:11 Uhr fiel der Vorhang der Glasbox und damit der Startschuss für «Jeder Rappen zählt» 2018. Und die Moderatoren bescherten uns währenddessen bereits den ersten Gänsehautmoment:

Aber Anic Lautenschlager, Nik Hartmann und Judith Wernli brachten uns auch zum Lachen – mit der Wahl ihres Schuhwerks für die Glasbox, als sie uns ihr Schlafgemach für die nächsten sieben Nächte präsentierten:

Ach, und dann war da ja auch noch der ultimative Jö-Moment: Auf dem Europaplatz standen plötzlich 40 Hunde mit ihren Herrchen Spalier und Border-Collie-Dame Bijou durfte eine Spende in den Schlitz werfen. SO. HERZIG. Wir können uns gar nicht mehr erholen.

Legende: Video Jeder Rappen zählt – Das Magazin (1) abspielen. Laufzeit 31:55 Minuten.
Aus Jeder Rappen zählt vom 15.12.2018.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.