Zum Inhalt springen

Jeder Rappen zählt «Jeder Rappen zählt» 2018 für ein Dach über dem Kopf

Jubiläum bei «Jeder Rappen zählt»: Schon zum zehnten Mal findet die Spendenaktion statt. Die Glasbox steht vom 15. bis zum 21. Dezember in Luzern. Gemeinsam mit euch sammeln Anic Lautenschlager, Judith Wernli und Nik Hartmann, damit Kinder weltweit ein Dach über dem Kopf haben.

Drei richtige «JRZ-Hasen» kehren dieses Jahr in die Glasbox zurück. Nik Hartmann ist von «Jeder Rappen Zählt» (JRZ) nicht wegzudenken. Die ersten sieben Jahre war er als Moderator in der Glasbox (2009 – 2015), danach Gastgeber der «JRZ»-TV-Liveshow. Judith Wernli war bei der allerersten Ausgabe 2009 dabei und Anic Lautenschlager moderierte bereits dreimal aus der Glasbox (2010/2011/2015) und war mehrere Jahre als Moderatorin des «JRZ»-TV-Magazins im Einsatz.

#JRZ18 ist nicht nur ein Jubiläum – es ist auch ein Finale. Die zehnte Ausgabe wird die letzte in dieser Form sein. Die Zusammenarbeit zwischen der Glückskette, Link öffnet in einem neuen Fenster und SRF 3 soll aber in einer neuen Form weitergeführt werden.

Luzern zum Sechsten

Wie bereits in den letzten beiden Jahren steht die Glasbox auf dem Europaplatz in Luzern. Aufgrund der zentralen Lage ist Luzern für die Spendenaktion prädestiniert.

Die Glasbox der Spendenaktion Jeder Rappen zählt in Luzern. Im Vordergrund eine Schulklasse.
Legende: Die Glasbox steht wieder auf dem Europaplatz Luzern ist bereits zum sechsten Mal JRZ-Gastgeber. SRF 3

Sammeln für ein Dach über dem Kopf

Vom 15. bis zum 21. Dezember 2018 setzen sich die drei Moderatoren – gemeinsam mit euch – dafür ein, dass Kinder weltweit ein Dach über dem Kopf haben. Keine Heimat zu haben ist bereits für erwachsene Menschen eine tragische Erfahrung. Kinder werden traumatisiert, wenn sie durch Kriege, Armut oder Naturkatastrophen ihr Zuhause verlieren. Ein Dach über dem Kopf bedeutet neben Sicherheit und Geborgenheit auch Würde, Schutz vor Missbrauch, Epidemien, Krankheiten oder Naturgefahren.

Die Spendengelder von #JRZ18 fliessen zu 2/3 in Projekte im Ausland. Diese setzen sich dafür ein, Kinder und ihren Familien ein neues Dach über dem Kopf zu geben. Dank den Spenden können traumatisierte Kinder in Lager oder bei Gastfamilien untergebracht werden, Mieten bezahlt werden oder Häuser repariert oder wiederaufgebaut werden.

Mit 1/3 der Spendengelder unterstützen wir aber auch Kinder in der Schweiz, die in schwierigen Verhältnissen leben und daher Schutz brauchen.

Die drei #JRZ-Moderatoren: Nik Hartmann, Anic Lautenschlager und Judith Wernli
Legende: Das Glasbox-Trio bei #JRZ18 Nik Hartmann, Anic Lautenschlager und Judith Wernli sammeln gemeinsam mit euch, damit Kinder ein Dach über dem Kopf haben. SRF

Erfolgsgeschichte «Jeder Rappen Zählt»

In den vergangenen neun «JRZ»-Ausgaben sind insgesamt über 60 Millionen Franken zusammengekommen. Damit konnte die Glückskette weltweit über 100 Projekte mitfinanzieren.

Die «Jeder Rappen Zählt»-Geschichte in Kürze

  • 2009 «Kampf gegen Malaria»: 9 Millionen CHF
  • 2010 «Kinder im Krieg»: 11 Millionen CHF
  • 2011 «Mütter in Not»: 7 Millionen CHF
  • 2012 «Jeder Tropfen hilft»: 7 Millionen CHF
  • 2013 «Kinder in Slums»: 3 Millionen CHF
  • 2014 «Familien auf der Flucht»: 7 Millionen CHF
  • 2015 «Jugendliche in Not»: 4 Millionen CHF
  • 2016 «Kinder allein auf der Flucht»: 6 Millionen CHF
  • 2017 «Bildung für Kinder in Not»: 5 Millionen CHF

Abonniere den Insider-Newsletter von SRF 3

Abonniere den Insider-Newsletter von SRF 3
Legende:SRF

Stories und Hintergründe zu ausgewählten Themen – direkt in deine Mailbox. Mit dem Insider-Newsletter weisst du mehr über die Highlights von SRF 3. Melde dich jetzt an!

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.