Zum Inhalt springen
Inhalt

Jeder Rappen zählt 2018 Helft Kindern ohne Zuhause mit eurer Spende

«Jeder Rappen zählt 2018» sammelt für Menschen, die durch Naturkatastrophen oder Konflikte obdachlos wurden. Viele Familien mussten wegen dem Syrienkrieg in den Libanon fliehen und leben in Behausungen ohne Fenster, Wasser und Strom. Das Hilfswerk HEKS gibt ihnen wieder ein Zuhause.

Zwei Drittel der Spenden werden im Ausland für Projekte eingesetzt:

Konflikte

Laut UNHCR waren im vergangenen Jahr fast 70 Millionen Menschen auf der Flucht. Die meisten flohen wegen Kriegen, Bürgerkriegen oder wurden vertrieben.

Das Rohingya-Flüchtlingslager in Kutupalong ist mit rund 1 Million Einwohnern das grösste Flüchtlingslager der Welt. Und wo so viele Menschen auf engstem Raum zusammen leben, ist die Hygiene ein wichtiges Thema. Helvetas hilft vor Ort mit dem Latrinenbau und sorgt zudem dafür, dass Familien aus Erdrutsch-gefährdeten Häusern ein neues, sichereres Zuhause erhalten.

Dafür werden eure Spenden eingesetzt:

  • Temporäre Unterkünfte zur Verfügung stellen (Zelte, Refugee Housing Units)
  • Unterbringung von Familien bei Gastfamilien
  • Verteilung von Bargeld für das Bezahlen der Miete
  • Aufwertung von heruntergekommenen Unterkünften

Naturkatastrophen

Erdbeben, Wirbelstürme, Tsunamis, Überschwemmungen oder Erdrutsche sind Ursachen, dass Menschen ihr Zuhause verlieren.

Vor drei Jahren zerstörte ein Erdbeben in Nepal über 750’000 Wohnhäuser. Rund drei Millionen Menschen wurden obdachlos. Ein von der Glückskette finanziertes Wiederaufbauprojekt von Helvetas und Solidar Suisse bietet tausenden Menschen wieder ein sicheres Dach über dem Kopf.

Dafür werden eure Spenden eingesetzt:

  • Verteilung von Werkzeugen und Material für die Reparatur beschädigter Gebäude
  • Bereitstellung temporärer Unterkünfte (Zelte, Refugee Housing Units)
  • Gemeinsamer Wiederaufbau von erdbebensicherer und sturmsicherer Häuser mit der betroffenen Bevölkerung

Ein Dach für Kinder in der Schweiz

Kind allein
Legende: Für Kinder in der Schweiz die zu Hause Opfer oder Zeugen von Missbrauch, Gewalt oder Vernachlässigung werden und Schutz brauchen, geht 1/3 der Spenden von «Jeder Rappen zählt 2018». Pexels

Ein Drittel der Spenden von «Jeder Rappen zählt» werden in der Schweiz eingesetzt. Wir unterstützen Projekte und Aktivitäten, welche sich einsetzen für Kinder, die zu Hause Opfer oder Zeugen von Missbrauch, Gewalt oder Vernachlässigung werden und Schutz brauchen.

  • 30'000 bis 50'000 Kinder brauchen jährlich Hilfe und Schutz wegen Misshandlungen

Dafür können eure Spenden eingesetzt werden, sofern diese Institutionen Projekte einreichen:

  • für Notunterkünfte für Kinder, die Schutz brauchen (ohne ihre Eltern)
  • für Frauen- oder Männerhäuser, wo Kinder mit ihren Müttern oder Vätern, die Opfer von Gewalt sind, Hilfe und Schutz bekommen
  • für Mutter-und-Kindhäuser, wo Mütter lernen, eine Bindung und gesunde Beziehung zu ihrem Kind aufzubauen und für es zu sorgen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Charles Dupond (Egalite)
    Eine krasse Spendererpressung. Wer einen Franken fuer eigene Buerger spenden will, wird genoetigt zwei fuer Auslaender zu spenden. Wenn man schon zwei Spenden vermengelt, statt strikt trennt, waere der primitivste Anstand und die dito Korrektheit, die Spender zwischen "Inland" und "Ausland" waehlen zu lassen, statt die Verteilung vorzuschreiben....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von SRF 3
      Es handelt sich nicht um zwei verschiedene Spenden. Wie immer bei "Jeder Rappen zählt" sammeln wir gemeinsam mit der Glückskette zu einem bestimmten Spendenthema. Dieses Jahr geht es darum, Kindern ein Dach über dem Kopf und Zuflucht in einer Notunterkunft zu bieten. Die Glückskette kümmert sich darum, dass zu diesem Spendenthema sowohl Projekte im Ausland wie auch in der Schweiz unterstützt werden. Es steht Ihnen natürlich völlig frei, einzelne Projekte Ihrer Wahl gezielt und direkt und nicht via "Jeder Rappen zählt" zu unterstützen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen