Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Jeder Rappen zählt 2018 Wenn Moderatoren in der Glasbox durchdrehen

Einsame Glasbox-Nächte, verrückte Platzaktionen oder der Blick zurück auf die allererste Ausgabe. Wir haben für dich im «Jeder Rappen zählt»-Archiv gwühlt. Nastüechli ready? Bitte, gäll!

Wie alles begann

2009 war die Euphorie um «Jeder Rappen zählt» noch - sagen wir - dezent. Beim Starttag tauchte kein Mensch auf, was sich aber bald änderte.

Einsame Glasbox-Nächte

Und auch wenn bei «Jeder Rappen zählt» heute die Fans in Scharen zur Glasbox pilgern - die einsamen, langen Nächte gehören fix dazu (inklusive der vielen merkwürdigen, absurden und lustigen Begegnungen).

Diese Leute in der Glasbox müssen verrrückt sein...

Zugegeben - wenn man sich eine Woche in eine Glasbox einschliessen lässt, dann muss schon doch ein wenig verrückt sein, oder?

Die schönsten Geschichten vom Spendenschlitz

Die bewegendsten Geschichten passieren dann aber doch meistens tagsüber. Taschentücher bereit? Wir haben dich vorgewarnt...

Die tollsten Platzaktionen

Die wahre Magie passiert am Spendenschlitz - und rund um die Glasbox. Und wir sind immer wieder erstaunt, erfreut und gerührt, welche verrückte Einfälle und Aktionen da geschehen, um für «Jeder Rappen zählt» zu sammeln.

Du willst mehr von «Jeder Rappen zählt»? Findest du alles hier.

Und auch dieses Jahr kannst du wieder spenden. Und zwar auf vier ganz einfache Möglichkeiten. Alle Infos dazu gibt's hier.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.