Zum Inhalt springen

Jeder Rappen zählt Liegestützen: Giulia Steingruber erkämpft sich Riesenspende

Die Schweizer Sportlerin des Jahres musste während einer Minute so viele Liegestützen machen, wie nur möglich. Während das bei ihr erwartet locker aussah, krampfte sich Moderator Andi Rohrer daneben ab.

Zusammen mit zwei Hörern schafften es Giulia und Andi auf genau 200 Liegestützen. Giulias Sponsor Opel hatte versprochen, pro Liegestütze 50 Franken zu spenden. Hiess: 10'000 Franken für Kinder in Slums klimperten in die JRZ-Kasse. Danke!

6 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Monika Price, Genève
    Leider kann ich Euch nur zwischen 8-9 und 18-19h wenn ich im Auto bin, zuhören, aber ich vermisse die tolle live-stimmung die rüberkam in den letzten 2-3 Jahren sehr. Schade.! was mir aber gefällt ist die Musik, viel gemischter weil gewünscht, und nicht immer die gleichen top 10 hits rauf und runter. Aber trotzdem, Glasbox hin oder her, ich hoffe JRZ 2013 wird trotzdem vill Batze zämmebringe für'd Chind i de Slums. Schöni Fäschttag a alli vom SRF3 und a die vo zue-losed/lueged.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs, Speicherschwendi
    Schade, Schade ist das neue Unwort der Schweiz!!! Die ewigen "nachplapperi" Nerven auf der ganzen Linie. Wie kann man so engstirnig sein? Glasbox hin oder her,die Aktion finde ich super, dank den coolen Moderatoren. Danke Judith, Kathrin, Nick, Mario ......
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Sheryl Munz, Busswil
    Liebes JRZ - Tema Wir haben von der Schule aus auch für JRZ gesammelt und waren gestern Donnerstag in St. Gallen am JRZ - Finale. Ich finde jeder Rappen zählt eine grossartige Aktion. Jedoch fand ich, dass bei der Glasbox die letzten Jahre mehr Emotionen hinüber kamen und der Kontakt zu den einzelnen Spendern mehr gesucht wurde. Hoffe, dass es nächstes Jahr wieder so eine Aktion gibt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Christin Murphy, Balterswil
      Kann mich der meinung von sheryl nur anschliessen... Meine 4 jährige tochter hat von sich aus 100.- gespendet, bin super stolz auf sie. Aber sie hätte sich gewünscht das jemand da ist, der ihr eventuell auch danke sagt oder ihr einfach zeigt das es toll ist was sie gemacht hat... Finde jedoch das ganze eine super tolle sache :)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen