Paddeln für den guten Zweck

Frühsport zahlt sich aus: Rund 100 Stand-Up-Paddler haben für «Jeder Rappen zählt» den Vierwaldstättersee überquert. 1700 Franken kamen dabei zusammen. Mitgepaddelt ist auch die ehemalige Spitzensnowboarderin Tanja Frieden.

Kälte ist ein Fremdwort für diese tüchtigen Spendensammler: «Unser Ziel war es, mit 100 Personen über den See zu paddeln und dabei 1000 Franken zu sammeln», sagt Initiant Karl Müller. Bei 77 Paddlern hat er aufgehört zu zählen, denn das Spendenziel war bereits weit übertroffen.

Auch eine Schweizer Spitzensportlerin tummelte sich auf einem Brett: Für die Boardercross-Olympiasiegerin Tanja Frieden war der Balanceakt Mumpitz - sie hatte ein ganz anderes Problem: «So früh schon wach zu sein, war wohl die grösste Herausforderung für mich», sagt sie und lacht.

Karl Müller Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Er hat die Aktion ins Leben gerufen: Karl Müller. SRF

Idee kam in Paris

Karl Müller, Initiant der Aktion, bereiste vor zwei Wochen Paris und paddelte mit 400 Menschen auf der Seine. Für ihn war klar: «Daraus machen wir eine Aktion für JRZ.» Und weil jeder Teilnehmer ein bisschen mehr als 10 Franken spendete, werfen die Paddler vom Vierwaldstättersee 1700 Franken in den Topf.