Zum Inhalt springen

Jeder Rappen zählt Selfiekönig Xherdan Shaqiri sammelte 127'267 Franken

In der Box stellte er sich euren Fragen und auf dem Platz schoss er für einmal Fotos, statt Tore: Xherdan hat vollen Einsatz geleistet für Jugendliche in Not.

Xherdan Shaqiri: «In der Nati haben wir einen WhatsApp-Chat»

Kaum war Xherdan in der Glasbox, wartete schon die erste Challenge: Anic, Nik und Michel nahmen ihn für euch ins Kreuzverhör. Unter dem Hashtag #FragShaqiri habt ihr uns Vorschläge geschickt, mit welchen Fragen wir Xherdan löchern sollen.

Zukunft im Frauenfussball?

Nati-Stars auf WhatsApp

Eins sei schon mal verraten: Ja, es gibt einen WhatsApp-Chat der Schweizer Fussballnati! Was sich die Super-Tschutter so hin- und herschicken, was Xherdan von teuren Autos hält und warum er es toll findet, wenn Frauen Fussball spielen – all das und mehr in unserem Video!

Nach dem Besuch in der Box hiess es: Raus auf den Platz und so viele Erinnerungs-Selfies wie möglich, um Spenden für Jugendliche in Not zu sammeln. Wieviele Selfies es insgesamt waren, konnte Xherdan am Ende gar nicht mehr zählen. Aber eins steht fest: Unglaubliche 127'267 Franken kamen dank dem Fussball-Ausnahmetalent für «Jeder Rappen zählt» zusammen!

Selfies auf dem Bundesplatz

Jonglieren für Jugendliche in Not

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.