Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Jeder Rappen zählt So schön kann Spendensammeln sein

Nach monatelangem Training startet "The Polarexpress" durch: Die Benefiz-Tanzshow von Eliane Elmiger, Jana Bucher und Daniela Baumgartner sorgt für Begeisterung in Baldegg - schöner wurde für "Jeder Rappen zählt" wohl selten gesammelt.

Mädchen vor dem Auftritt
Legende: Polarexpress Anspannung und Vorfreude: Gleich geht es los! SRF

Willkommen im Bienenstock: Unter der Bühne vibriert die Luft, Lampenfieber und Vorfreude erfüllen den engen Raum, in dem 81 Tänzerinnen und Tänzer hin und her wuseln. Die jüngste gerade 5, die ältesten 20 Jahre alt. Sie wärmen sich auf und schwören sich ein, während die 350 Plätze oben im Saal schon bis auf den letzten besetzt sind. Die Zuschauer warten darauf, dass sie der "Polarexpress" auf die Suche nach dem verlorenen Weihnachtszauber mitnimmt. Sie werden nicht enttäuscht.

Eine tänzerische Weltreise

Von Baldegg bis zum Nordpol geht die tänzerische Reise in tollen Kostümen, und der Funke springt von Anfang an aufs Publikum über. Mal spektakulär, mal verspielt, mal verträumt sind die Auftritte, die sich an der Geschichte des Weihnachtsfilms "The Polarexpress" orientieren. Über Rom, Cuba, Afrika, Irland, New York, Brasilien, Chicago, Paris, China und Las Vegas tanzt sich die talentierte Truppe dem Ziel entgegen. Als zum grossen Finale am Nordpol alle 81 gemeinsam auf der Bühne stehen, reisst es die Zuschauer beim Schlussapplaus von den Sitzen.

Tanzende Kinder
Legende: Polarexpress Die Benefiz-Tanzshow in Baldegg. SRF

Weihnachtszauber in Baldegg

Standing Ovations und strahlende Gesichter sowohl auf der Bühne als auch im Publikum - wie schon bei der Premiere am Abend zuvor. All das Trainieren, Choreografieren und Organisieren hat sich gelohnt - und davon werden auch Familien auf der Flucht profitieren, denn die Einnahmen gehen an "Jeder Rappen zählt": "Wir sind JRZ-Fans" sagt Jana Bucher, "und für uns ist es etwas Wunderbares, mit unserer Leidenschaft helfen zu können." Da ist er, der Weihnachtszauber!

Polarexpress: So schön kann Spendensammeln sein

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von albert fiechter , oberwil bl
    es könnte sein,dass dies auch dazu beitragen kann um 50 menschen vor dem täglichen selbstmord zu bewahren,und vieles andere. und nochmals zu euch drei,es war einsame klasse! mit lieben gedanken albert
  • Kommentar von albert fiechter , oberwil bl
    siehe glasbox bern,heiratsantrag,ist doch aufbauender als die nachricht jagtbomber im kriegseinsatz, mir ist trotz allem bewusst,dass diese nachrichten die keine aufbauende wirkung besitzen auch gesendet werden. bei der möglichkeit einer 365 tages sendung wäre es zum beispiel möglich sendungen zu verschiedenen themen aufzugreifen,zb. positiver gedanken- und erlebnisaustausch. (teil 4 folgt)
  • Kommentar von albert fiechter , oberwil bl
    365 tage positives ohne immer wieder die sich immer wiederholenden negativ nachrichten aus der ganzen welt die doch keine veränderungen bewirken. ich denke,dass diese art von nachrichten eher negative empfindungen auslösen. daher wäre es doch an der zeit mit einer positivsendung zu starten! themen gibt es genug. (teil 3 folgt)