Zum Inhalt springen
Inhalt

Highlights Schweizer Satire-Video für Trump hat über 12 Millionen Views

It's terrific. Das Team von SRF-Late-Night-Talker Dominic Deville pries Donald Trump die Schweiz an – mit riesigem Erfolg! Das Video wurde millionenfach geklickt. Kein Wunder, kommt Donald Trump nun in die Schweiz.

Ein Video der niederländischen Satiresendung «Zondag met Lubach» ging um die Welt. Sehr frech und lustig stellte sich die Niederlande darin dem neuen US-Präsidenten vor. Das Motto: Wenn fortan «America first» gilt, wie Donald Trump verkündet hatte, dann soll es zumindest «The Netherlands second» heissen.

Das Original-Video

Jan Böhmermann hievte die geniale Idee auf das nächste Level. Der deutsche Fernseh-Comedian rief alle europäischen Late-Night-Shows dazu auf, ein ähnliches Video zu drehen. Von «Germany second» über «Denmark second» bis, eben, «Switzerland second»: Die zahlreichen Filmchen für Donald Trump erschienen alle auf der Website www.everysecondcounts.eu, Link öffnet in einem neuen Fenster.

«Germany second» mit Jan Böhmermann

Der Sprecher

Wer genau steckt hinter dem Schweizer Video? Die SRF-Sendung «10 vor 10» hat unter anderem den Sprecher des «Switzerland second»-Videos interviewt, der verblüffend ähnlich wie der US-Präsident klingt:

Legende: Video Die Schweiz – «The sexiest country in Europe» abspielen. Laufzeit 04:03 Minuten.
Aus 10vor10 vom 06.02.2017.

23 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.