Zum Inhalt springen

Header

Legende: Zwetschgen-Crumble ist ein feines Schichtdessert. zvg
Inhalt

Dorfplatz Ins Zwetschgen-Crumble passt zu jedem Menu

Hat man einmal keine Idee fürs Dessert, kann man gut auf Zwetschen-Crumble zurückgreifen. «Es ist schnell und einfach zubereitet und die Zutaten hat man fast immer Zuhause», meint Astrid Weber.

«Dieses Dessert passt zu unserem Betrieb», meint die 47-jährige Bäuerin. 

Über Astrid Weber

Über Astrid Weber

Personen-Box aufklappen Personen-Box zuklappen

Astrid Weber geht gerne auf den Markt, in den Bergen wandern und Skifahren. Ausserdem jodelt sie gerne. Der vierfachen Mutter ist es immer wichtig, regionale Produkte zu verarbeiten. Dabei findet sie es spannend, mutig zu kombinieren.

Auf ihrem Landwirtschaftsbetrieb in Gerolfingen betreiben Astrids Mann und ihr Schwager Obstbau, Direktverkauf und Ackerbau.

Muss einmal ein schnelles Dessert gezaubert werden, greift Astrid Weber oft und gerne auf Zwetschgen-Crumble zurück. Das Rezept ist einfach, schnell zubereitet und kann auch gut transportiert werden. Es eignet sich sowohl zum Mitbringen bei Einladungen als auch für ein Picknick im Grünen. Mit der passenden Dekoration ist es sehr hübsch anzuschauen und macht etwas her.

Das Crumble kann sowohl mit frischen, eingemachten oder eingefrorenen Früchten zubereitet werden. Auch Aprikosen, Kirschen oder verschiedene Beeren eignen sich vorzüglich.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen