Hörspiel-Klassiker: «Um ein Menschenleben»

Der Arzt eines Forschungsteams, das auf der australischen Insel Heard stationiert ist, erleidet eine Blinddarmentzündung. Einzige Verbindung zur tausende Seemeilen entfernten Aussenwelt: das Funkgerät. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt.

Das Hörspiel «Um ein Menschenleben» von Herbert Ruland basiert auf einer wahren Begebenheit. Der Vorfall ereignete sich im Juli/August 1950 auf der einsamen australischen Insel Heard zu, am Rande der Antarktis.

Mitwirkende: Inigo Gallo (Dr. Udovikoff, Arzt), Walo Lüönd (Frank Patton, Meteorologe), Ulrich Hofmann (George Brown, Geologe), Peter Kner (Jack, Funker), (Wilson vom Forschungsamt) Hermann Kiessner (Wilson vom Forschungsamt), Franz Matter (Lean, Wilsons Sekretär), Klaus Knuth (Dixon, Kapitän der MS Wllington), Wolfgang Warncke (Burns, 1. Offizier der MS Wellington + Admiral), Günter Ziessler (Dr. Cunnings, Arzt)

Regie: Lilian Westphal
Produktion: SRF, 1971
Dauer: 29 Minuten

Hinweis zum Download

Der Hörspiel-Klassiker steht jeweils während eines Monats als Download zur Verfügung. Danach ist das Hörspiel nur noch über das Audio im Internet abspielbar.