Zum Inhalt springen

Header

Legende: Jürg Moser, hier in einem Foto aus dem Jahr 1998, zählt zu den Urgesteinen der SRF Musikwelle. Der Sender wurde 1996 gegründet. SRF
Inhalt

Jürg Moser Plattenwäscherkarriere beim Radio

Kurz vor seiner Pension schaut Jürg Moser auf seine fast 35 Jahre bei SRF zurück. Was als Plattenwäscher begann, gipfelte als Redaktor in der eigenen Sendung «Time to Swing».

Schon als Kind war Jürg Moser vom Radio begeistert. Mit einem Tonbandgerät konnte er sogar aufnehmen und seine Lieblingsmusik, wie man heute sagen würde, in Playlists festhalten. In der Primarschule durfte er Gitarre lernen. Dieses Instrument begleitet ihn seither als Hobby, zwischenzeitlich aber auch als Berufsmusiker im Unterhaltungsbereich.

Legende: Musikwelle-Nostalgie. Bild von 2005 mit dem damaligen Team: Alexandra Felder, Christian Klemm, Pia Kaeser, Christine Gertschen, Jörg Stoller, Christian Franzoso, Regula Fahrni, Joël Gilgen, Thomas Wild und Jürg Moser (v. l.). SRF

Die neuen, alten Durchgeknallten

Er spielte jahrelang Tanz- und Unterhaltungsmusik im Niederdorf in Zürich, heute ist er unterwegs mit der Band «Die neuen alten Durchgeknallten». Schon in jungen Jahren folgte er seiner Intuition. Ob auf seiner zweijährigen Weltreise, seiner lebenslangen Auftrittstätigkeit, seiner Arbeit beim Radio oder auch jetzt im Zuge seiner Pension: Jürg Moser nimmts gerne «vorewäg» und lässt das Leben auf sich zukommen. Als Mann der ersten Stunde war Jürg Moser für die Musikwelle eine Institution. Er hat wesentlich zur Ausrichtung und Qualität beigetragen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen