Zum Inhalt springen

Header

Video
5 Fragen an Oesch's die Dritten
Aus Radio SRF Musikwelle vom 16.08.2022.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 17 Sekunden.
Inhalt

25 Jahre Oesch's die Dritten «Singen und Jodeln ist bis heute ein Genuss»

Oesch's die Dritten feiern Jubiläum. Seit 25 Jahren ist die Familienband aus dem Berner Oberland erfolgreich unterwegs. Vater Hansueli und Jodel-Akrobatin Melanie blicken zurück.

Keiner von der Familie Oesch hätte das 1997 gedacht oder davon zu träumen gewagt: Ein Auftritt beim Regionalfernsehen Tele Bärn ebnet ihnen den Weg für eine bis heute 25-jährige Karriere. 10 Jahre jung war Melanie Oesch damals. Heute ist die Familienkapelle Oesch's die Dritten ein kleines Unternehmen mit insgesamt 10 Mitarbeitenden.

Den Jodel perfektioniert

Doch zurück zu den Anfängen. Melanie und ihre beiden Brüder wachsen mit Musik auf. Ihr Vater und ihr Grossvater sind als Trio Oesch über die Berner Kantonsgrenze hinaus bekannt. Sie proben meistens zu Hause.

Als Jodlerin hat mich Melanie schon früh auf Platz 2 verwiesen.
Autor: Hansueli Oesch

Der Funke ihrer Leidenschaft springt deshalb schon früh auf die nächste Generation über. «Im Haus standen immer Instrumente herum und wir wollten selber ein paar Stücke einstudieren. Das Jodeln hat mir mein Vater beigebracht», so Melanie Oesch. Und Vater Hansueli ergänzt: «Als Jodlerin hat mich Melanie schon früh auf Platz 2 verwiesen».

Video
Oesch's die Dritten zu Gast bei der SRF Musikwelle
Aus Radio SRF Musikwelle vom 16.08.2022.
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 30 Sekunden.

Mit dem «Ku-Ku-Jodel» zum Erfolg

Mit dem «Ku-Ku-Jodel» erleben Oesch's die Dritten 2007 schliesslich den eigentlichen Durchbruch. Beim Musikantenstadl gewinnen sie dank ihrem Auftritt den Stadlstern. Mit diesem Erfolg hatte keiner von ihnen gerechnet. «Wir hatten keine Ahnung, was dieser Sieg nach sich zieht», erinnert sich Melanie. «Wir hatten weder Autogrammkarten noch eine gescheite Homepage». Eine schnelle Reaktion war gefragt und gemeinsam hat man sich ins Zeug gelegt.

Den «Ku-Ku-Jodel» hat Melanie Oesch übrigens auf einer CD von Peter Hinnen entdeckt, ein Geschenk ihrer Gotte. Peter Hinnen hat sie später für den Erfolg ebenfalls mit einem Geschenk gewürdigt. «Er hat mir eine Kuckucksuhr mit persönlicher Widmung geschenkt. Das war sehr rührend», so Melanie.

Zukunftsmusik

Seit dem Sieg beim Musikantenstadl sind weitere 15 Jahre ins Land gezogen. Inzwischen ist Melanie Oesch zweifache Mutter. Ihre beiden Buben Robin und Eric erfreuen die ganze Familie und geben auch schon den Ton an – wenn auch erst bei der Musikauswahl. Der dreijährige Robin tut heute schon singend oder trällernd kund, welche Lieder er gerne hören möchte.

Ob sie später ganz in Mamis Fussstapfen treten, wird sich zeigen. Für Melanie Oesch ist das überhaupt kein Muss. Mit Blick auf ihren eigenen Werdegang ist aber nicht auszuschliessen, dass wir in eine paar Jahren auch von Oesch's die Vierten hören.

Video
Im «G&G»-Studio: Melanie Oesch
Aus Gesichter & Geschichten vom 16.08.2022.
abspielen. Laufzeit 7 Minuten 21 Sekunden.

Festliche Konzerte

Doch das ist vorerst nur Zukunftsmusik. Aktuell feiert die Familienband aus Schwarzenegg im Berner Oberland Vergangenheit und Gegenwart. «25 Jahre Oesch's die Dritten – Es Fescht» heisst das Jubiläums-Album, das am 19. August erscheint. Und auf ihre festliche Jubiläums-Tournee starten Melanie, Annemarie, Hansueli, Mike, Kevin und Urs am 10. September in Brunegg AG.

Radio SRF Musikwelle, 16.08.2022, zwischen 10:00 und 11:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen