Cornett und Bass im Einkaufskorb

Was früher gang und gäbe war, wird heute immer weniger gemacht: eine Neuinstrumentierung. Doch nach 25 Jahren sind Blasmusikinstrumente alt und verbraucht. Das bestätigt auch der Präsident der Brass Band Harmonie Neuenkirch. Deshalb besorgt er seiner Band neue Instrumente.

Foto der Brass Band Harmonie Neuenkirch Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Brass Band Harmonie Neuenkirch feiert ihre Neuinstrumentierung im September 2017. zvg

Jede Musikantin und jeder Musikant lernt in den ersten Musikstunden den richtigen Umgang mit seinem Instrument und dessen Pflege. Trotzdem nutzen sich Instrumente mit der Zeit ab. «Viele Instrumente sind jetzt 25 Jahre alt und verbraucht, da muss man reagieren», so Marco Imhof, Präsident der Brass Band Neuenkirch.

Eine solche Neuinstrumentierung ist aber nicht die Regel. Denn die Kosten dafür sind sehr hoch. Es werden heute eher Teilinstrumentierungen gemacht, erklärt Instrumentenverkäufer Marco Weber.

Am 10. September 2017 wird die Neuinstrumentierung der Brass Band Harmonie gebührend gefeiert. Während eines Festgottesdienstes findet die Instrumentenweihe statt. Danach werden die neuen Instrumente der Bevölkerung präsentiert.

Brass Band Harmonie Neuenkirch

Die Brass Band Harmonie Neuenkirch besteht aus rund 35 Musikantinnen und Musikanten aller Altersklassen. Sehr grossen Wert legt die «Harmonie» auf eine aktive Jugendförderung und initiiert deshalb Projekte zusammen mit der Musikschule. Der Dorfverein nimmt zudem aktiv an den gesellschaftlichen Dorfanlässen teil.

Sendung zu diesem Artikel