Zum Inhalt springen

Header

Audio
Jens Stössel und Bernhard Betschart im Interview bei Fränzi Haller
abspielen. Laufzeit 05:16 Minuten.
Inhalt

Neues Album von Heimweh «Zämehäbe» als Geheimnis zum Erfolg

Der erfolgreiche Schweizer Chor hat sich von der Corona-Krise nichts unterkriegen lassen. Mitten im Lockdown feierte Heimweh mit «Zämehäbe» den ersten und bis heute einzigen Schweizerdeutschen Top 10-Hit im Jahr 2020.

Wie für viele andere Kulturschaffende war die Corona-Zwangspause auch für Heimweh nicht gerade einfach. Doch man hat aus der Situation das Beste herausgeholt. Die Single «Zämehäbe» entstand mitten im Lockdown. Nun ist auch das gleichnamige Album fertig.

Ein Männerchor auf einem CD-Cover.
Legende: Das Album «Zämehäbe» von Heimweh ist seit dem 7. August erhältlich. Heimweh

Viel Raum und Zeit

Informatiker Jens Stössel hat die Lockdown-Zeit gar genossen. Durch Home-Office konnte er viel Zeit für anderes gewinnen. Er widmete sich vermehrt seinen Instrumenten oder seinem Garten.

Etwas einschneidender war die Zeit für Bernhard Betschart. Der Berufsmusiker musste in der ausserordentlichen Lage auch alle Workshops absagen. Trotzdem hat auch er in der unfreiwilligen Pause Positives erlebt. Er hat ein neues Instrument gelernt, mehr Zeit mit der Freundin verbracht und sich bei häufig guten Wetter über Garten und Umgebung gefreut.

Bald wieder live!

Mit grosser Vorfreude sehen die Heimweh-Sänger aber nun dem Herbst entgegen, wenn sie wieder live vor Publikum singen können. Auch wenn sie ihre Zeit in der Zwangspause für andere Projekte oder neue Interessen zu nutzen wussten, freuen sie sich nun wieder auf ihre Fans - und natürlich auf den Applaus.

Ihre Tournee «Ärdeschön» geht am 26. September mit dem ersten Konzert in Hergiswil weiter. Danach folgen Auftritte in Sursee, Aarau, Düdingen und Sumiswald.

«Verruckti Wält»

Bereits am 6. August waren Heimweh zu Gast im «Donnstig-Jass» auf SRF 1 und feierten mit dem Lied «Verruckti Wält» Fernsehpremiere.

Der Albumtitel «Zämehäbe» passt gut zu Heimweh. Die Sänger sehen ihren starken Zusammenhalt als Geheimnis ihres Erfolgs. «Wir sind gute Freunde und füreinander da», sagt Bariton und Beizer Ralph Güntlisberger stolz.

Zämehäbe heisst zäme singe.
Autor: Heimweh

Die neuen Lieder erzählen von Liebe, Glauben und dem einfachen Leben. «Bodenständigkeit und Ehrlichkeit sind uns am wichtigsten», meint der Urner Tenor und Bauer Dani Arnold.

Zusammenhalt mit der nötigen Distanz

Bereits im April wurde das Titellied zu ihrem neuen Album veröffentlicht. Aussergewöhnlich ist, wie Lied und Video entstanden sind. Es zeigt eindrücklich, dass trotz «Social Distancing» ein tolles Miteinander möglich ist.

Video
«Zämehäbe» von Heimweh
Aus Radio SRF Musikwelle vom 14.04.2020.
abspielen

Die Sänger haben einzeln und jeder für sich die Chorstimme aufgenommen, anschliessend wurden diese – wie auch die entsprechenden Video-Aufnahmen – zusammengemischt.

Die Schweiz singt mit

Das Video zu «Zämehäbe» ist untertitelt. Wen die Lust packt, darf gerne zu Hause in den eigenen vier Wänden herzhaft mitsingen. Ausserdem hat Heimweh extra eine Mitsing-Version aufgenommen - nur mit Chor und ohne Solostimmen.

Das eröffnet die einzigartige Möglichkeit, ein eigenes «Zämehäbe»-Video zu drehen. Dafür werden Noten und Liedtext als PDF zum Download angeboten.

Das Lied ist inzwischen auch auf allen digitalen Plattformen erhältlich, zum streamen und downloaden. Mit den Einahmen unterstützt die Gruppe Heimweh mehrere regionale karitative Aktionen und die Glückskette. Das Album «Zämehäbe» ist seit dem 7. August im Handel erhältlich.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen