Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Alpsommer Le Gruyère AOP in jungen Händen

Alt und genaustens reglementiert ist die Tradition der Greyerzer Käseherstellung, jung und dynamisch die Produzentin Daniela Weber. Die 24-jährige Milchtechnologin führt seit anfang Juli die Käserei Wünnewil.

Daniela Weber ist die einzige Frau unter den Produzenten von Le Gruyère AOP. Mit ihren 24 Jahren ist sie ausserdem die jüngste Greyerzer Käserin. Ihr Erfolgsrezept: Durchsetzungsvermögen und cleveres Marketing.

«Ich wusste schon seit dem zweiten Lehrjahr, dass ich selber einmal einen Betrieb führen will», erzählt Daniela Weber. «Ich bin in der Käserei einfach am richtigen Ort.» Ihre Lehre hat sie als Milchtechnologin im Berner Oberland absolviert. Mit ihren inzwischen acht Jahren Berufserfahrung traut sie sich die Führung der Käserei durchaus zu.

Traditionelles Handwerk

Die Käserei Wünnewil sei eher eine traditionelle Käserei, wo man viel von Hand mache und körperlich hart arbeite, so die Milchtechnologin. Das entspreche ihr. Einarbeiten konnte sie sich ab Ende März, zusammen mit Kurt Hostettler, dem ehemaligen Besitzer der Käserei. Nach 23 Jahren werden er und seine Frau pensioniert.

Die Übernahme der Käserei war eine intensive Zeit, aber inzwischen läuft alles rund. Daniela Weber setzt viel auf Marketing. So hat sie bereits ein neues Logo für die Käserei entworfen. Ausserdem möchte sie auch auf Social Media aktiv sein.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen