Zum Inhalt springen

Header

Audio
Dani Häusler über sein Musikschaffen und den Schweizer Musikpreis
abspielen. Laufzeit 07:21 Minuten.
Inhalt

Grosse Ehre Schweizer Musikpreis für Dani Häusler

Das Bundesamt für Kultur zeichnet 14 Musikschaffende mit dem Schweizer Musikpreis aus. Volksmusikant Dani Häusler gehört zu den diesjährigen Preisträgern.

2020 ist ein schwieriges und entscheidendes Jahr für die Kultur – insbesondere für die Musik. Die berufliche Existenz von Musikerinnen und Musikern ist äusserst prekär, das hat die ausserordentliche Situation in diesem Frühjahr gezeigt. Der Schweizer Musikpreis zeichnet herausragende und innovative Schweizer Musikerinnen und Musiker aus und unterstützt sie mit einem finanziellen Beitrag.

Auswahlverfahren

Bereits zum siebten Mal beauftragte das Bundesamt für Kultur rund zehn Expertinnen und Experten aus dem Bereich Musik. Diese wählten 60 Kandidatinnen und Kandidaten aus allen Regionen und sämtlichen Musiksparten aus und unterbreiteten ihre Auswahl der Eidgenössischen Jury für Musik, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Im Frühjahr kürte die siebenköpfige Eidgenössische Jury für Musik, Link öffnet in einem neuen Fenster aus den eingegangenen Vorschlägen 15 Preisträgerinnen und Preisträger. Davon werden 14 mit dem Schweizer Musikpreis ausgezeichnet. Sie bekommen je 25000 Franken. Der Schweizer Grand Prix Musik wird mit 100 000 Franken dotiert.

Dani Häusler ist Preisträger

Dani Häusler ist Volksmusikant mit Leib und Seele und einer der Schweizer Musikpreisträger.

Der Schweizer Musikpreis 2020 ist für mich eine grosse Wertschätzung meiner bisherigen Arbeit. Gerade als Volksmusiker im Grenzbereich zwischen Tradition und Innovation bestärkt er mich in meinem Tun.
Autor: Dani HäuslerVolksmusikant

«Als Klarinettist und Komponist, Dozent und Radiomoderator ist der 46-Jährige ein bedeutender Träger und Erneuerer der Schweizer Volksmusik», so die Jury. Mit der «SRF Huusmusig» war er in der Livesendung «SRF bi de Lüt» regelmässig im Schweizer Fernsehen zu sehen.

Video
Dani Häusler und die SF-Husmusig
Aus SRF bi de Lüt – Live vom 09.07.2011.
abspielen

Als Volksmusikredaktor der SRF Musikwelle vermittelt er seit 2013 Hintergrundwissen zur umfangreichen Volksmusiksammlung von Fritz Dür, die Werke der 1950er- und 1960er-Jahre enthält.

2017 wurde Dani Häusler mit dem Goldenen Violinschlüssel ausgezeichnet, einer der höchsten Auszeichnungen der Volksmusik.

Weitere Preisträger

Die Sängerin, Multi-Instrumentalistin und Performance-Künstlerin Erika Stucky bekommt den Schweizer Grand Prix Musik 2020.

Die weiteren Preisträgerinnen und Preisträger für den Schweizer Musikpreis sind Bassgitarristin Martina Berther, Rapperin Big Zis, Klangkünstler Antoine Chessex, Sphärenmusikerin Aïsha Devi, Jazz-Gitarrist Christy Doran, Chormusiker André Ducret, Komponist Rudolf Kelterborn, Komponist und Musiker Hans Koch, Altsaxofonist Nat Su, Pianist Francesco Piemontesi, Musikproduzent Cyrill Schläpfer, Swiss Chamber Concerts, Sängerin und Gitarristin Emilie Zoé.

Die Preisverleihung findet am 17. September 2020 im Opéra de Lausanne statt.