Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Grundrechte im Alter Alles was recht ist!

Als Seniorin oder Senior muss man sich nicht alles gefallen lassen. Egal ob Privatsphäre oder Anrecht auf ein Dach über dem Kopf – alles ist in den Grundrechten der Bundesverfassung festgelegt. Allerdings sind diese sehr allgemein gefasst und müssen individuell betrachtet werden.

Junge Frau beugt sich fürsorglich zu Seniorin im Rollstuhl hin.
Legende: Grundrechte sind altersunabhängig. Colourbox

Frau B. befindet sich im Altersheim. Sie stört sich daran, dass das Pflegepersonal ohne anzuklopfen ihr Zimmer betritt. Herr F. bemerkt, dass ihn die Krankenkasse weniger spedititiv behandelt, seit er an Altersgebrechen leidet. Zwei Beispiele, wie sie viele Seniorinnen und Senioren erleben. Dabei könnten sie sich erfolgreich wehren und sich auf ihre Grundrechte beziehen.

Diese Grundrechte stehen mit zuoberst in unserer Bundesverfassung. Wie so oft allerdings, muss man sich dessen auch bewusst sein und wissen, wie man sie anwenden und umsetzen kann.

Ein Handbuch für Fachpersonen und Betroffene

Wie wertvoll es gerade in zunehmendem Alter ist, sich in rechtlichen Fragen gut auszukennen, macht das kürzlich erschienene Handbuch «Grundrechte im Alter» deutlich. Es richtet sich zwar in erster Linie an Fachpersonen aus dem Arbeitsumfeld mit Seniorinnen und Senioren, ist aber auch für Menschen der betroffenen Altersgruppe und deren Angehörige sehr hilfreich. Zudem weist das Buch auf diverse Beratungs- und Unterstützungsstellen hin.

Kostenlose Digital-Version

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen