Jahreshoroskop 2017: Ein Jahr der Erneuerung!

2017 ist ein Sonnenjahr, in dem Uranus der Erneuerer die Hauptrolle spielt. Deshalb lässt sich das Leben von Grund auf verändern und neu gestalten. Die Veränderungen gehen Hand in Hand mit Lebensfreude und Optimismus.

Audio «Jahreshoroskop 2017 mit Astrologin Bettina Bettini» abspielen.

Jahreshoroskop 2017 mit Astrologin Bettina Bettini

«Unser Blick ist klar, wir sind erfinderisch und wollen selbstbestimmter Leben», erklärt Astrologin Bettina Bettini die Voraussetzungen, die 2017 Veränderungen vorwärts treiben. Tendenziell seien wir auch unbeschwerter und freier unterwegs. «Wir wollen an die Quelle der eigenen Freude gelangen und unsere eigene wahre Bestimmung finden», so Bettini. Die Beschäftigung mit solchen Fragen helfe alte Bahnen zu verlassen und neue visionäre Ziele zu verfolgen.

«  Wir wollen unsere wahre Bestimmung finden. »

Bettina Bettini

Besonders günstige Zeitfenster zum Verwirklichen eigener Träume sind Mitte Januar, Anfang Februar, Anfang Juni, Ende August und im Herbst, weil sich dann Realitätssinn und Erfindergeist die Waage halten.

Eine grosse Skulptur mit Buchstaben, die das Wort Liebe bilden. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Liebessterne stehen im Februar und ab Herbst besonders günstig. Colourbox

Beziehungen und Partnerschaften

Auch zwischenmenschlich lässt sich 2017 einiges bewegen. «Mit Jupiter im Zeichen Waage gehen wir aufeinander zu, suchen nach Übereinstimmung und sind kompromissbereit», erklärt Bettina Bettini. Beziehungen liessen sich wieder ins rechte Licht rücken.

«Einerseits befreit man sich aus unglücklichen Beziehungen. Andererseits lassen sich Streitigkeiten aus dem Weg räumen, was den Weg für ein harmonisches Miteinander ermöglicht. Den einsamen Herzen bieten sich viele Gelegenheiten, einen Seelenpartner zu finden.» Auch gesellschaftlich und beruflich werde vieles aufgemischt. Man nehme neue Partner mit ins Boot und schliesse Allianzen.

«  Vernunft und Verantwortungsbewusstsein sind 2017 besonders wichtig. »

Bettina Bettini

Der Februar mit einer Mond- und Sonnenfinsternis erweist sich als besonders günstig für Beziehungen und Partnerschaften. Auch im Herbst zeigen sich die Planeten äusserst leidenschaftlich, friedfertig und harmonisch.

Schatten von mehreren Menschen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wo Licht ist, ist auch Schatten. Colourbox

Die Schattenseite des Sonnenjahrs

Das Sonnenjahr bietet viele gute Chancen, birgt aber auch ein paar Gefahren. Das geht von Selbstüberschätzung bis hin zu anmassendem Verhalten. «Man zeigt sich überheblich, ja sogar gierig und herrschsüchtig», erklärt die Astrologin.

Man halte sich nicht an Abmachungen und breche Verträge. «Weil der Handlungsspielraum 2017 gross ist, ist eine klare innere Haltung umso wichtiger. Gefragt sind Vernunft und Verantwortungsbewusstsein.»

Besondere Zeitfenster im Sonnenjahr 2017

  • Schwierig bis konfliktreich wird es mit ein paar Ausnahmen im ersten Quartal; vor allem aber im März, in der ersten Aprilhälfte sowie vom 29. Juli bis 10. August.
  • Bei rückläufigem Merkur (bis 8. Januar 2017 / 10. April bis 3. Mai / 13. August bis 5. September) verschiebt man neue Projekte vorzugsweise auf später. Verzichten sollte man in diesen Phasen auch auf grössere Investitionen. Dafür begünstigt der rückläufige Merkur allerlei Aufräumarbeiten, so lassen sich auch Pendenzen gut abarbeiten.

Jahreshoroskop 2017 für die zwölf Sternzeichen