Jörg Wiget reist nach Disentis ans Eidgenössische

Während drei Tagen wird Disentis zum Mekka der Akkordeonmusikszene. Zum Eidgenössischen Akkordeon-Musikfest reisen Musizierende mit ihren Orchestern in die obere Surselva und lassen sich von einer Fachjury bewerten. Zu ihnen gehört auch der Akkordeon-Club Aegerital unter der Leitung von Jörg Wiget.

Ein Gruppe von Männern und Frauen, die von unten bis oben auf einer Treppe stehen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Akkordeon-Club Aegerital reist Anfang Juni nach Disentis zum Eidgenössischen Akkordeon-Musikfest. zvg

Beim Akkordeon-Club Aegerital schätzt Jörg Wiget den guten Umgang unter den Spielern und die musikalische Offenheit der Mitglieder. «In unserem Orchester spielen bereits drei Generationen miteinander. Das ist für unser Vereinsleben eine grosse Bereicherung.»

Der Club besteht aus rund 20 Akkordeonistinnen und Akkordeonisten aus der Umgebung des Aegeritals. Zudem gehören eine Kleinformation mit acht Mitgliedern sowie ein Schülerensemble mit 10- bis 13-jährigen Kindern dazu. Das Repertoire der einzelnen Orchester reicht von der populären Unterhaltungsmusik bis zur anspruchsvollen Orchesterliteratur.

Diese Art Akkordeonmusik ist also nicht Ländlermusik, ganz abgesehen von der Grösse der einzelnen Formationen. Die Schweizer Akkordeon-Clubs bilden die Hauptakteure des Eidgenössischen Akkordeon-Musikfests, allerdings sind auch Solisten mit entsprechendem Repertoire zugelassen.

Ein Akkordeonist mit seinem Instrument. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Jörg Wiget ist als Akkordeonist in verschiedenen Formationen und unterschiedlichen Funktionen tätig. SRF/Alexandra Felder

Akkordeonist und Volksmusiker

Nebst der klassischen Akkordeonmusik ist die Volksmusik bei Jörg Wiget ein weiteres musikalisches Standbein. Er ist unter anderem Akkordeonist und Gründungsmitglied der Innerschweizer Ländlerformation Gupfbuebä. Eine weitere eigene Akkordeonformation ist das Duo AccAss.

Nach der Schule bildete sich Jörg Wiget zum Akkordeonlehrer und Dirigenten aus. Am Konservatorium Schaffhausen erlangte er das Lehrdiplom für Akkordeon. Als Lehrer wirkt Jörg Wiget an der Musikschule Unterägeri. Er erteilt auch Erwachsenen Privatunterricht und ist Experte an Wertungsspielen.

Akkordeon-Musikfest in Disentis

Das Eidgenössische Akkordeon-Musikfest findet dieses Jahr bereits zum 17. Mal statt. Vom 3. bis 5. Juni treten die Orchester in verschiedenen Kategorien – von der Höchst- bis zur Mittelstufe – in Disentis zum Wettspiel an.

Vorschau auf das Eidg. Akkordeon-Musikfest

32 min, aus Potzmusig vom 14.5.2016

Mit einem Pflicht- und einem Selbstwahlstück präsentieren sie ihr Können vor einer Fachjury. Diese beurteilt den Auftritt nach folgenden Kriterien: harmonische Reinheit; Dynamik und Balance; Rhythmik und Agogik; Artikulation, Tonkultur und Ausdruck; Interpretation und Gesamteindruck.

Je besser die Bewertung der einzelnen Kriterien ausfällt, desto höher die Punktzahl, mit der ein Orchester für seine Leistung ausgezeichnet wird. Nebst dem musikalischen Wettbewerb, sollen auch Kameradschaft, Austausch und Geselligkeit nicht zur kurz kommen. Dafür bietet Disentis als Gastgeber des diesjährigen Festivals ein attraktives Rahmenprogramm.

Rückblick auf frühere Eidgenössische Akkordeon-Musikfeste

Video «Eidgenössisches Harmonika- und Akkordeon-Musikfest vom 10.08.1980» abspielen

Eidg. Harmonika- und Akkordeon-Musikfest 1980 in Thun

52 min, vom 10.8.1980
Video «Hopp de Bäse! extra» abspielen

Eidg. Harmonika- und Akkordeon-Musikfest 2009 in Herisau

33 min, aus Hopp de Bäse! vom 13.6.2009

Sendung zu diesem Artikel