Zum Inhalt springen
Inhalt

Adamo «In eine Schublade stecken liess ich mich nie»

Der belgische Star bediente im Laufe seiner langen Karriere viele Genres – mal schlicht und heiter, mal melancholisch und tiefgründig. In eine Schublade stecken lassen wollte er sich nie. Am 1. November 2018 wird Adamo 75 Jahre alt und hat seine Rolle als weltgewandter Gentleman bis heute bewahrt.

Legende: Video Adamo Salvatore mit «Et t'oublier» während einer Konzert-Tournee mit Halt in der Schweiz 1971 abspielen. Laufzeit 04:09 Minuten.
Aus Radio SRF Musikwelle vom 31.10.2018.

Adamos Wurzeln liegen zwar in Sizilien. Bereits als Vierjähriger zog er aber mit seiner Familie nach Belgien um. Sein Vater arbeitete dort als Bergmann und musste gemeinsam mit seiner Frau eine zehnköpfige Familie durchbringen. Es waren harte Zeiten. Schnell wurde aber klar, dass der kleine Spross nicht nur äusserst intelligent war, sondern auch über eine faszinierende, raue Stimme verfügte. Seine Familie sparte deshalb wo es nur ging, um dem Kleinen eine Gesangskarriere zu ermöglichen.

Ein kleines Glück wird manchmal gross

Mit 20 stand Adamo bereits zum ersten Mal auf Platz eins der belgischen Hitparade. Mit seinen Hits «Es geht eine Träne auf Reisen», «Gestatten Sie Monsieur» oder «Ein kleines Glück» gelang ihm in den 1960er-Jahren auch im deutschsprachigen Raum der Durchbruch.

Auch auf Italienisch, Spanisch, Englisch oder natürlich Französisch brachte er seine Chansons heraus. Adamo verkaufte über 100 Millionen Tonträger weltweit. Sogar im Nahen Osten und Japan war man von der Stimme des charmanten Belgiers angetan.

Ergrauter Mann mit rotem Hemd vor schwarmzem Hintergrund auf schwarzer Couch.
Legende: 2001 wurde Adamo Salvatore in Belgien zum Ritter ernannt. vacebook

«Si vous saviez»

Seit seinem ersten Erfolgsalbum von 1962 erfüllt Adamo seine Rolle als weltgewandter Gentleman. Stets gut gekleidet tritt er auch heute noch auf den Brettern die die Welt bedeuten auf und bringt in regelmässigen Abständen neue Alben heraus. Sein neustes Werk «Si vous saviez» erschien im Februar 2018. Ansonsten lebt der belgische Weltstar sehr diskret und zurückgezogen in Brüssel.