Zum Inhalt springen
Inhalt

Anna-Carina Woitschack Wenn Liebe passiert

Plötzliches Gefühlschaos, Explosionen im Herz, unerwartete Emotionen. Anna-Carina Woitschack widmet ihr neues Album ganz dem Thema Liebe. «Liebe passiert» ist bereits ihre vierte CD-Produktion. Zusammen mit ihrem Lebenspartner Stefan Mross hat sie auch drei Duette aufgenommen.

Legende: Audio Hörprobe «Liebe passiert» abspielen. Laufzeit 01:02 Minuten.
01:02 min, aus Hit-Welle vom 20.09.2018.

Aufgewachsen ist Anna-Carina Woitschack in einer Märchenwelt. Ihre Familie spielt seit 300 Jahren und in der 8. Generation die Augsburger Puppenkiste, ein Marionettentheater in Deutschland. «Das Marionettenspiel ist leider immer weniger gefragt», so die Schlagersängerin. «Gerade in der heutigen Zeit wird es immer schwieriger, die Kinder mit Märchen zu verzaubern und zu begeistern.»

Anna-Carina Woitschack spielt auch selber beim Marionettentheater mit. Die Figuren sind aus Holz, bis zu einem Meter gross und wiegen zwischen 8 bis 12 Kilo. Die Puppen werden immer live gesprochen und die Kinder werden ins Spiel miteinbezogen.

Durchbruch als Schlagersängerin

Anna-Carina Woitschack ist als Schlagersängerin in Deutschland eine feste Grösse. Im Jahr 2011 kam sie mit jungen 17 Jahren in der Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» unter die Top 10. Danach sicherte sie sich gleich den ersten Plattenvertrag.

«Liebe passiert» ist die vierte CD-Produktion von Anna-Carina Woitschack. Darauf sind moderne und frische Sounds zu hören. Die Texte sind zeitgemäss. Es geht um die Liebe in ihren verschiedenen Facetten. «Es war mir wichtig, über die Jahre meinen eigenen Stil zu finden», so die Schlagersängerin. «Das Album ist sehr authentisch, weil ich stärker als sonst mitgewirkt habe.»

Zusammenarbeit mit Lebenspartner Stefan Mross

Auf dem neuen Album sind auch drei Duette mit Anna-Carina Woitschacks Lebenspartner Stefan Mross zu hören. Er war massgeblich an der Produktion beteiligt.

Stefan war immer an meiner Seite. Vom ersten Lied bis zum letzten Schliff.
Autor: Anna-Carina Woitschack

Stefan Mross hat viele Tage und Nächte im Tonstudio verbracht. Gemeinsam haben sie versucht, Anna-Carinas Stärken heraus zu kristallisieren. Dabei konnte er auch sehr kritisch sein. Es sind sogar Tränen geflossen. Während der Entstehung des Albums stand er plötzlich selber vors Mikrophon. Das Duett haben sie einfach ausprobiert und geschaut, ob es stimmlich passen könnte. Und es passte.