Zum Inhalt springen
Inhalt

Reto und Dominique «Etwas Schalk muss sein»

«Wochenend und Sonnenschein» heisst das neue Album von Reto und Dominique. Musikalisch haben sich die beiden Zürcher den Liedern und Chansons aus den 1920er- und 30er-Jahren verschrieben. Damit punkteten sie vor zwei Jahren auch bei der TV-Show «Die grössten Schweizer Talente».

Legende: Audio Reto und Dominique über die Faszination der «alten» Lieder abspielen. Laufzeit 06:22 Minuten.
06:22 min, aus Musik MW vom 27.11.2018.

Im Frühjahr 2016 schafften es Reto und Dominique bis ins Finale der SRF-Sendung «Die grössten Schweizer Talente». Mit ihrem Auftritt begeisterten sie Publikum und Jury gleichermassen.

Legende: Video Reto & Dominique mit «Veronika, der Lenz ist da» abspielen. Laufzeit 10:04 Minuten.
Aus Die grössten Schweizer Talente vom 27.02.2016.

Ihr Repertoire ist umfangreich, einen Teil davon präsentieren Reto und Dominique nun auf dem Album «Wochenend und Sonnenschein» mit viel Schalk und grosser Musikalität.

Unsinnig, lustig oder hochromantisch

«Der Herrgott drückt ein Auge zu» steht im CD-Booklet. «Dieses Zitat haben wir bewusst gewählt, weil auch wir manchmal mit einem Augenzwinkern durchs Leben gehen», meint Dominique. Die Liedtexte seien nicht immer ernst, manchmal etwas sinnlos und verspielt, aber zum Teil auch sehr romantisch.

Ihre Auftritte bestreiten Reto und Dominique immer zu Zweit. Reto vor dem Mikrofon, Dominique am Klavier. Wie wäre es, wenn sie wie Max Raabe auch einmal mit einem grossen Orchester auftreten könnten? «Ich würde nicht nein sagen, wenn es einmal eine solche Offerte gäbe», meint Reto lachend. «Aber ein Auftritt mit Orchester ist halt auch immer ein finanzielle Frage.»

Auch ohne Orchester schöpfen Reto und Dominique aus dem Vollen. Es gibt noch so viele Lieder aus den 1920er- und 30er-Jahren, auf die das Publikum steht. So gesehen könnten auf «Wochenend und Sonnenschein» weitere unterhaltsame Alben folgen.