Zum Inhalt springen

Header

Video
Umfrage: Glauben Sie an die Prognosen der Muotathaler Wetterpropheten?
Aus Radio SRF Musikwelle vom 02.05.2018.
abspielen
Inhalt

Muotathaler Wetterpropheten Der Sommer 2018 wird durchzogen mit «Hudel- und Strubelwetter»

Ende April luden die Muotathaler Wetterpropheten zu ihrer traditionellen Versammlung nach Illgau ein. Zum zweiten Mal in Folge wurde Martin Holdener als Wetterkönig gekürt, dank dem besten Riecher für das Winterwetter. Für den Sommer erwarten die Wetterpropheten ein gemischtes Programm.

Der Saal in der Mehrzweckhalle Ilge in Illgau war am letzten Freitag im April einmal mehr bis auf den letzten Platz besetzt. Wer die Muotathaler Wetterpropheten hautnah erleben will, sichert sich frühzeitig eine Platz und gönnt sich vor der Generalversammlung des Meteorologischen Vereins Innerschwyz noch ein Häppchen.

Viele der treuen Besucherinnen und Besucher sind an diesem traditionellen Anlass schon seit Jahren dabei. In zu verpassen wäre «schon fast eine Todsünde», meinte einer der Gäste.

Martin Holdener zum zweiten Mal in Folge «Wetterköig»

Bevor die sechs Wetterpropheten verrieten, was ihnen Tiere und Natur für das Sommerwetter ins Ohr geflüstert haben, wurde der Wetterkönig gekürt. Diesen Frühling ist es der gleiche wie schon letzten Herbst. «Musers» Martin Holdener holt sich den Titel zum zweiten Mal in Folge. «Die vielen Mäuse in unserem Haus haben mich auf die richtige Spur geführt», erklärt er seine Treffsicherheit.

Anschliessend sagten alle Wetterpropheten das Wetter für die kommenden Monate voraus. Einig sind sie sich nicht, was den Sommer betrifft. So gesehen stellt man sich am besten auf einen facettenreichen Sommer ein.

Die Wetterschmöcker und ihre Sommerprognosen

  • 1. Martin Holdener

    «Musers» Martin Holdener rechnet für Mitte Mai mit einer grossen Schneeschmelze und mit wechselhaftem Wetter mit grossen Temperatur-Unterschiedenen für Juni und Juli.
    Video
    Sommerprognose 2018 von «Musers» Martin Holdener
    Aus Radio SRF Musikwelle vom 28.04.2018.
    abspielen

    Das Spezialgebiet von Martin Holdener alias «Musers» sind die Feldmäuse. Sie beobachtet er bei seiner täglichen Arbeit als Landwirt. Martin Holdener lebt mit seiner Familie ein zufriedenes Leben in Haggen bei Schwyz fernab vom Trubel der Stadt.

  • 2. Martin Horat

    «Wettermissionar» Martin Horat rechnet mit einem verregneten Sommer. Dafür haben ihm die Ameisen verraten, dass der Herbst befriedigend wird.
    Video
    Sommerprognose von «Wettermissionar» Martin Horat
    Aus Radio SRF Musikwelle vom 01.05.2018.
    abspielen

    Martin Horat ist Sensenhändler und Zahnarzt für die Kühe. Die Sommermonate verbringt er meistens auf der Alp. Seit über 30 Jahren ist er Wetterprophet und er verzeichnet bei seinen Prognosen eine hohe Trefferquote. Deshalb wurde er auch schon vierzehnmal Wetterkönig.

  • 3. Karl Hediger

    Laut «Naturmensch» Karl Hediger wird der Sommer nicht so schön wie letztes Jahr, sondern «usinnig» wild mit viel Wind, Kälte, Wärme und sogar Schnee.
    Video
    Sommerprognose 2018 von «Naturmensch» Karl Hediger
    Aus Radio SRF Musikwelle vom 01.05.2018.
    abspielen

    Kari Hediger ist erst seit 2011 offiziell als Muotathaler Wetterprophet tätig. Er ist Älpler, Bauer und Holzfäller und seit eh und je vom Wetter fasziniert. Er ist praktisch das ganze Jahr in Gottes freier Natur. Holzbeschaffenheit und Tierwelt sind Grundlage für seine Prognosen.

  • 4. Peter Suter

    «Sandstrahler» Peter Suter erwartet einen schönen Sommer mit trockenen Tagen. Trocken und warm wird seiner Meinung nach auch der Herbst.
    Video
    Sommerprognose 2018 von «Sandstrahler» Peter Suter
    Aus Radio SRF Musikwelle vom 01.05.2018.
    abspielen

    Peter Suter ist der älteste Wetterprophet. Der pensionierte Sandstrahler ist so oft wie möglich in den Bergen. Dort kann sich das Wetter schlagartig ändern. Umso wertvoller ist Suters Wissen, das er sich über Jahre angeeignet hat. Er achtet speziell auf Winde und Pflanzen.

  • 5. Roman Ulrich

    Roman «Jöri» Ulrich ist der jüngste unter den Wetterpropheten. Er sieht keinen guten Sommer auf uns zukommen. Für Anfang Juni rechnet er mit Schnee und rauen Tagen.
    Video
    Sommerprognose 2018 von Roman «Jöri» Ulrich
    Aus Radio SRF Musikwelle vom 01.05.2018.
    abspielen

    Bergbauer Roman Ulrich gehört erst seit anderthalb Jahren zum exklusiven Gremium der Wetterpropheten aus dem Muotathal. Für seine Prognosen stützt er sich auf die Beobachtungen, die er in der Natur macht. Zu Rate zieht er ausserdem die Bauern- und allgemeinen Wetter-Regeln sowie die Fernsehsendungen «Tagesschau» und «Meteo».

  • 6. Alois Holdener

    Ein Rückschlag im Mai und einen Sommer mit viel Gewittern, sieht «Tannzapfen» Alois Holdener auf uns zukommen. Im grossen und ganzen werde es aber schön und warm.
    Video
    Sommerprognose 2018 von «Tannzapfen» Alois Holdener
    Aus Radio SRF Musikwelle vom 01.05.2018.
    abspielen

    «Tannzapfen» lautet der Übername für Wetterschmöcker Alois Holdener, denn der Waldliebhaber ist vor allem von Tannen angetan. Der gebürtige Muotathaler arbeitete jahrelang als Forstwirt.

Wetterprognosen auf SRF Musikwelle

Die detaillierten Prognosen zum Sommerwetter geben die Muotathaler Wetterschmöcker bis Anfang Juni immer samstags um 16:40 Uhr auf SRF Musikwelle bekannt.

Die lange Tradition des «Wetterschmöckens»

Seit Jahrtausenden beschäftigen sich die Menschen mit der Natur und den Verlauf des Wetters. Wie trocken wird der Sommer? Wie streng der Winter? Wer das Wetter «richtig» vorhersieht, kann sich gegen Unheil wappnen. Gerne greift man dafür auf uraltes Wissen zurück und fragt Menschen, die über die besondere Gabe des «Wetterschmöckens» verfügen.

Wettstreit der Propheten

Zu einer Art Hochburg der Wetterpropheten hat sich in den letzten Jahrhunderten (nachweisbar seit 1749) das Muotathal entwickelt.Dort lieferten sich einige der begabten Menschen förmlich Duelle über die Voraussage des künftigen Wetters.

Video
Schwyzer Wetterpropheten
Aus Archivperlen vom 24.11.1977.
abspielen

Aus dieser Leidenschaft heraus entstand 1947 der Meteorologische Verein Innerschwyz. Seither versammeln sich die Muotathaler Wetterpropheten zwei Mal jährlich und geben ihre Sommer- und Herbstprognosen öffentlich bekannt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.