Zum Inhalt springen

Header

Audio
Sandra Zwald im Porträt von Catherine Thommen
abspielen. Laufzeit 04:20 Minuten.
Inhalt

Luzerner Sagenwelt Sandra Zwald lädt zum Abtauchen ein

Als Primarlehrerin hat Sandra Zwald schon immer Märchen erzählt. Durch ihre Kinder hat sie neue Erzählstile kennengelernt. Mit Geräuschen, Emotionen und Hintergrund-Informationen lässt sie das Publikum in fremde Welten eintauchen.

Ihren Kindern hat Sandra Zwald regelmässig Geschichten erzählt und mit ihnen Hörspiele gehört. Kein Muss für sie, sondern ein reines Vergnügen. Sie findet es faszinierend, wie gerade auch Geräusche Geschichten untermalen.

Kamishibai

In einer Weiterbildung lernt sie mehr über verschiedene Erzählformen. Dabei kommt sie auch auf den Geschmack für das japanische Papiertheater Kamishibai. Die Bilder zur Geschichte sind in einer aufklappbaren Box und werden statt umgeblättert, einfach heraus- oder weitergezogen. Für Sandra Zwald hat dies den grossen Vorteil, dass die Hände frei sind. «So kann ich zum Beispiel Schnee rieseln lassen oder mich auf einem Instrument begleiten».

Alte Sagen neu entdeckt

Während ihrer Ausbildung kann sie all das vertiefen, was ihr beim Erzählen wichtig ist. Sie nimmt sich viel Zeit für die Recherche. Bei ihren Erzählungen will sie möglichst alles über Hintergrund, Kultur, Land oder Sprache wissen.

Neuland betritt Sandra Zwald dank der Anfrage der SRF Musikwelle. Sie lernt die Sagenwelt rund um den Vierwaldstättersee kennen. Die heimischen Geschichten mit teils alten Wörtern wecken bei ihr eine neue Leidenschaft.

Sagen rund um den Vierwaldstättersee

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen