Zum Inhalt springen

Header

Audio
So feiert das Christoph Walter Orchestra Jubiläum
Aus SRF Musikwelle Brunch vom 17.03.2019.
abspielen. Laufzeit 01:28 Minuten.
Inhalt

Christoph Walter «Es gibt nichts Schöneres als ein grosses Orchester»

Vor zehn Jahren gründete der langjährige Dirigent des Schweizer Armeespiels sein eigenes Orchester, das Christoph Walter Orchestra. «Das war ein grosses Risiko», meint Christoph Walter rückblickend. Umso mehr freut er sich nun auf die bevorstehende Jubiläumsfeier und -tournee.

Langeweile ist ein Fremdwort für Christoph Walter. «Ich habe immer etwas zu tun», meint er bescheiden. Er leitet ein eigenes Orchester, komponiert und arrangiert. Ausserdem ist er ein gefragter Mann für Shows bei grossen Anlässen.

Seine Signatur hinterlässt er 2019 zum Beispiel bei den Ruder-Europameisterschaften in Luzern, als Verantwortlicher für den Festakt beim Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Zug oder bei den Swiss Indoors in Basel.

Dudelsäcke hallen lange nach

Mit Basel ist er seit 2010 als musikalischer Leiter des Basel Tattoo eng verbunden. Für ihn ist es eine besonders schöne Herausforderung, das Publikum in der voll besetzten Arena mit vielfältiger Musik zu begeistern. So kombiniert er zum Beispiel gerne Jodel mit Dudelsackmusik oder Marschmusik mit Streicherklängen.

Nach 14 Tagen Basel Tattoo fehlte mir zu Hause der Applaus.
Autor: Christoph Walter

Ein Auftritt dieser Grösse weckt schon ein wenig die Lust nach mehr. Christoph Walter erinnert sich an sein erstes Basel Tattoo: «Als ich nach zwei Wochen wieder daheim war und am Morgen aufwachte, fehlte mir der Applaus», meint er lachend. «Und das Pfeifen der Dudelsäcke hatte ich sicher noch drei Tage lang im Ohr.»

Schweizer Märsche begeistern im Ausland

Mit «Swiss Marsch Explosion in Classic» präsentiert Christoph Walter ein neues Album mit eigenen Arrangements. Eingespielt wurde es aus Kostengründen in Prag mit dem Prager Filmorchester.

«Produzent Peter Baumgartner hatte die Idee Schweizer Märsche für Sinfonie-Orchester umzuschreiben. Ich war davon begeistert. Wir arbeiteten während Tagen, Nächten und Wochen daran. Schliesslich flogen wir mit zwei Koffern voller Noten nach Prag zu diesem grossartigen Orchester.»

Das Prager Filmorchester zeigte grosse Freude an diesem speziellen Projekt. «Bei einer Probe sang einmal das ganze Cello-Register mit, weil die Melodien sie an tschechische Volkslieder erinnerten», so Walter.

Die Schweizer Militärmusik war für meine musikalische Entwicklung eine riesengrosse Chance.
Autor: Christoph Walter

Nach seiner Karriere als Berufs-Offizier bei der Schweizer Militärmusik, wagte Christoph Walter vor sechs Jahren den Schritt in die Selbständigkeit. «Das war ein schwieriger Entscheid, doch jetzt geniesse ich die totale musikalische Freiheit.»

Ende November wird gefeiert

An Arbeit wird es dem leidenschaftlichen Komponisten so bald nicht fehlen. Nebst diversen Engagements für Grossanlässe feiert er mit dem Christoph Walter Orchestra das 10-jährige Bestehen. Die Jubiläumsfeier findet Ende November in der Stadthalle von Sursee statt. Im Frühling 2020 startet das Entertainment Orchestra zur Jubiläums-Tournee.

Verrückt auf Tennis

Zwischen Terminen und Verpflichtungen sorgt Christoph Walter körperlich für Bewegung. Im Winter fährt er Ski, im Sommer Mountain-Bike. Am liebsten schwingt er aber anstelle des Dirigentenstabs den Tennisschläger. «Seit drei Jahren spiele ich wie ein Verrückter Tennis. Ich muss einzig aufpassen, dass ich es damit nicht übertreibe, denn ich habe immer noch das Gefühl, ich könnte so gut werden wie andere.»