Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Sonja Schälin-Zürcher Dank Zäuerli schläft man besser ein

Ein lüpfiger Schottisch zum Aufmuntern und ein Zäuerli zum Entspannen – Die Multi-Instrumentalistin und Naturheilpraktikerin Sonja Schälin-Zürcher schwört darauf. Sie selbst ist sowohl in der Ländlermusik als auch als Begleiterin von Jodelformationen äusserst gefragt.

Frau steht vor Musikwelle-Logo.
Legende: Als Naturheilpraktikerin bietet Schälin-Zürcher beispielsweise Ernährungsberatung, Massage oder Pflanzenheilkunde an. SRF

«Ein Zäuerli vor dem Schlafengehen wirkt Wunder», rät Sonja Schälin-Zürcher aus Schwyz. Am nächsten Morgen wache man entsprechend fit und munter wieder auf. Gut möglich, dass gerade sie als Naturheilpraktikerin besonders gut darauf anspricht. Sie bezeichnet sie sich als besonders feinfühlig und gemittet. Musikalisch jedoch tanzt sie gerne auf mehreren Hochzeiten.

Jodler zu begleiten ist ihre Leidenschaft

Sonja Schälin-Zürcher spielt Bassgeige, Klavier Akkordeon und besonders gerne Schwyzerörgeli. Bei soviel Einsatzmöglichkeiten liegt es auf der Hand, dass sie bei verschiedenen Ländlerformationen mitspielt. Ihre grosse Leidenschaft gilt aber dem Begleiten von Jodelformationen. Hier kann sie die Ensembles einerseits abrunden und ihnen gleichzeitig eine Bühne eröffnen, auf der sie sich präsentieren können. Allerdings muss sie sich mittlerweile stark einschränken, da sie von Anfragen überhäuft wird.

Momentan steht bei Schälin-Zürcher das CD-Projekt der Jodlerfamilie Reichlin aus Steinerberg SZ im Fokus. Ausserdem spielt sie im Akkordeonduo Schälin-Birchler, ein klassisches Akkordeonduo, wo sie aber auch ab und zu ihr Schwyzerörgeli hervornimmt. Seit letztem Jahr ist sie ausserdem ein Teil des Ländlertrios Muota Choscht.