Auch Oesch’s die Dritten gehen sich manchmal auf den Wecker

Klar, in einer Familie gibt es manchmal Zoff. Das ist normalerweise auch kein Problem. Notfalls geht man sich halt für ein paar Stunden oder Tage aus dem Weg, bis alles wieder im Lot ist. Wenn es bei Oesch’s die Dritten mal ‹räblet› wird es komplizierter; gerade dann, wenn die Band auf Tournee ist.

Mike und Melanie Oesch auf sitzen roten Sesseln in den Räumlichkeiten der SRF Musikwelle Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mike und Melanie Oesch empfinden Streiten durchaus als kreativen Prozess. SRF

Andauernd auf Achse sein und allabendlich Konzerte geben, zehrt am Nervenkostüm. Wenn dann noch jeder einen ‹sturen Bärner Gring› hat, wie Melanie Oesch gesteht, sind Auseinandersetzungen vorgeplant. Da fliegen dann auch mal bei Oeschs die Fetzen – aber bis jetzt ist man sich immer wieder einig geworden. Hier hilft, dass alle ein eingespieltes Team sind und Kompromisse eingehen können. Mike Oesch empfindet einen Streit bisweilen sogar als kreativen Kick.

Ein kunterbunter Jodelzirkus für Jung und Alt

Jedenfalls scheint dieser Kick bei Oesch’s die Dritten zu funktionieren. 2017 kann die beliebte Truppe bereits ihr 20-jähriges Bestehen feiern. Deshalb hat sich die Familie eine Jubiläumstournee mit 18 Auftritten in der ganzen Schweiz vorgenommen.

Diese Tournee ist insofern eine Premiere, weil Oesch’s die Dritten diesmal ein volles Programm inklusive Bühnenbild auf die Beine stellen. So konnte man die Familiencombo hierzulande noch nicht erleben.

Das Motto lautet «Jodelzirkus» wie ihr aktuelles Album, und bietet den typischen Oesch-Mix mit Musik in all ihren Rhythmen und Farben. Alle Besucher, ob gross, ob klein, sollen sich wohl fühlen und mitfeiern können.

Melanies Fantasiewelt

Apropos kleine Fans: Melanie liebäugelt diesbezüglich mit der Schreibkunst. Im November 2016 erscheint nämlich ihr erstes Kinderbuch «Elin das Baumzwergmädchen». Die Idee dazu wurde von einem Buchverlag an sie herangetragen.

Einband des Kinderbuchs «Elin das Baumzwergmädchen». Ein elfenartiges Mädchen sitzt auf einem Baum und spricht mit einer Eule. Gemaltes Bild. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mit ihrem ersten Kinderbuch zeigt Melanie Oesch, wieviel Fantasie in ihr steckt. zvg WEberVerlag.ch

Für Melanie, die schon immer gerne Geschichten schrieb und ab und an in eine Fantasiewelt abtaucht, war dieses Angebot natürlich verlockend.

Nebst Kinderbuch kreierte sie zusammen mit ihren Brüdern Mike und Kevin auch noch eine Hörspielversion mit musikalischen Zwischensequenzen.

Die Jungmannschaft von Oeschs‘ die Dritten zeigt also schon einmal ein grosses Herz für Kinder. Eine nächste Generation«Oesch’s die Vierten» ist allerdings noch nicht in Aussicht.

Sendungen zu diesem Artikel