Zum Inhalt springen
Inhalt

Bernhard Betschart Persönliche Heimweh-Gefühle

Ihr letztes Album «Blueme» erschien noch nicht mal vor einem Jahr. Zu schnell? «Mitnichten», findet Heimweh -Solist Bernhard Betschart. Heutzutage muss man am Ball bleiben und die Kreativität sprudeln lassen. Das neue Heimweh-Werk «Vom Gipfel is Tal» kommt sogar völlig ohne Cover-Versionen aus.

Man vor Musikwelle-Logo.
Legende: Bernhard Betschart wuchs im schönen Muotathal auf und gilt als begnadeter Sänger. SRF

«Vom Gipfel is Tal» soll nicht einfach nur eine Ode an die Schweizer Berge sein. Vielmehr geht es auf dem neuen Album von Heimweh um die Höhen und Tiefen des Lebens, die jeder einzelne der Sänger kennt. Da kommen die Liebe auf dem Land ins Spiel, das einfache Leben in den Bergen, gesellige Runden und sentimentale Erinnerungen an die Kindheit.

Urchige Kindheitserinnerungen

Auch Bernhard Betscharts Gedanken kreisen um seine Jugendzeit, die er im schönen Muotathal erleben durfte. Bei «Vom Gipfel is Tal» übernimmt er die Hauptstimme im namengebenden Haupttitel. Heute ist er zwar Musiker, wuchs aber in einer urchigen Familie auf und hängt mit dem Herzen nach wie vor an seiner Bergwelt.

Alles nigelnagelneu

Die letzte CD «Blueme» enthielt noch vier Cover-Versionen. Produzent Georg Schlunegger vermochte es, diesen Titeln jeweils den besonderen Heimweh-Groove einzuhauchen. Fürs neue Werk hingegen wurden die Titel allesamt neu komponiert. Das macht «Vom Gipfel is Tal» natürlich noch eine Spur persönlicher.

Legende: Video Heimweh mit «Vom Gipfel is Tal» abspielen. Laufzeit 03:03 Minuten.
Aus Radio SRF Musikwelle vom 13.07.2018.

Gepaart mit den individuellen Geschichten der Protagonisten, verspricht auch das neue Heimweh- Album wieder viel Emotionen und Melodien, die unter die Haut gehen. Schon im Voraus ist daher klar. dass Georg Schlunegger's Männercombo es damit wieder bis an den Gipfel der Charts schaffen wird. Wie es bei den Vorgängern ebenfalls der Fall war, lässt sich die CD vorerst nur direkt über die Homepage von Heimweh bestellen.