«Folklorenachwuchs 2017»: So sehen Sieger aus

Geschwister Sutter, Alphorntrio Bergkristall und Solojodlerin Célia Schwery heissen die Sieger vom «Folklorenachwuchs». Die jungen Talente überzeugten die Jury mit ihren musikalischen und gesanglichen Leistungen am meisten. Und das Publikum kam in den Genuss eines bunten Programms.

Siegerehrung und Finale

Spannend und abwechslungsreich war er, der Final vom «Folklorenachwuchs»-Wettbewerb. Die 13 Final-Formationen präsentierten sich alle auf hohem Niveau. Trotzdem war sich die Jury ungewohnt schnell darüber einig, wer in der jeweiligen Kategorie den Sieg verdient. Die Siegerehrung war ein emotionaler Moment: die Freudentränen flossen im Publikum ebenso wie auf der Bühne.

Rangliste «Folklorenachwuchs»-Wettbewerb 2017

Instrumentale Volksmusik
1. Geschwister Sutter, Waldkirch SG
2. Walliser Örgeler, Ried-Brig VS
3. Roman, Stefan und Daniel, Seedorf UR

Alphorn
1. Alphorntrio Bergkristall, Ennetmoos NW
2. Alphornsolist Sämi Klein, Mosen LU
3. Alphornsolistin Annina à Porta, Adliswil ZH

Jodel
1. Célia Schwery, Brig-Glis VS
2. Oberwalliser Nachwuchs-Jodelchor, Naters VS
3. Sophie Brodbeck, Buus BL

«Wettbewerb Schweizer Folklorenachwuchs»

Einmal im Jahr messen sich junge Nachwuchskünstler im Bereich Jodel und Volksmusik mit Gleichaltrigen. Beim «Folklorenachwuchs»-Wettbewerb wurden schon etliche spätere Volksmusikstars entdeckt: Melanie Oesch, Robin Mark, Lisa Stoll, Carina Walker, Jugendchörli Appenzell oder Arlette Wismer.

Herausforderung und Motivation

Vor knapp drei Jahren wurde der Verein «Wettbewerb Schweizer Folklorenachwuchs» gegründet. Sein Ziel ist es, die Schweizer Folklore zu fördern und zu erhalten. Einmal im Jahr können Kinder und Jugendliche Erfahrungen bei einem Auftritt im grösseren Rahmen sammeln. Die Bewertung durch eine Fachjury soll sie zudem motivieren, sich gesanglich und musikalisch weiter zu entwickeln.

Folklorenachwuchs bei «Viva Volksmusik»

Den drei besten Nachwuchs-Formationen bietet sich zusätzlich eine einzigartige Gelegenheit. Im Januar 2018 treten sie in der TV-Sendung «Viva Volksmusik» gegeneinander an und singen oder musizieren um den «Viva Nachwuchspreis». Dann wird die Siegerformation während der Sendung vom Publikum gewählt.

Sendung zu diesem Artikel