Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Volksmusik «Folklorenachwuchs 2019»: Jetzt anmelden!

Am 9. November 2019 ist es wieder soweit: Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 20 Jahren präsentieren sich als Nachwuchskünstler einer Fachjury. Die Besten in den Kategorien Jodel, Instrumental und Alphorn gewinnen nebst einem Preisgeld einen Auftritt in der TV-Sendung «Viva Volksmusik».

Eine junge Cellistin.
Legende: Anja von der Striichmusig Dobler, den letztjährigen Siegern des Folklorenachwuchs-Wettbewerbs. SRF

Beim «Folklorenachwuchs» treten junge Talente auf, die Jodellieder singen, Alphorn blasen oder Volksmusik spielen. Schon etliche spätere Volksmusikstars wurden bei diesem Wettbewerb entdeckt, zum Beispiel Melanie Oesch, Nicolas Senn, Lisa Stoll, Florian und Seppli, Carina Walker oder die Geschwister Weber.

Final live auf Radio SRF Musikwelle

Bis am 27. September können sich Kinder und Jugendliche bis 20-jährig für den diesjährigen Wettbewerb anmelden. Am Samstag, 9. November treffen sich im Verlauf des Tages alle Angemeldeten zu den Qualifikationsvorträgen vor einer Fachjury im Parktheater in Grenchen. Die besten zwölf qualifizieren sich für den Final am Abend, der ab 20.00 Uhr live auf SRF Musikwelle übertragen wird.

Die diesjährige Fachjury

  • Instrumental: Cristina Janett, Daniel Marti, Jörg Wiget
  • Jodel: Matthias Hunziker, Trudy Ineichen, Andreas Stalder
  • Alphorn: Cornelia Kellenberger, Markus Marfurt

Im Final entscheidet sich die Fachjury in jeder Kategorie für einen Sieger. Für jeden 1. Rang gibt es ein Preisgeld von 800 Franken, für die Zweitplatzierten 400 und für die Drittplatzierten 200 Franken.

Folklorenachwuchs bei «Viva Volksmusik»

Die drei besten Nachwuchsformationen aus der Live-Radiosendung vom 9. November dürfen zwei Monate später in der Fernsehsendung «Viva Volksmusik» gegeneinander antreten und um den «Viva Nachwuchspreis» singen oder musizieren. Wer den «Viva Nachwuchspreis» erhält, entscheidet dann das Publikum.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.