Gerry Bigger jubiliert: 40 Jahre Sarganserländer Musikanten!

Die Sarganserländer Musikanten feiern dieses Jahr das 40-jährige Bühnenjubiläum. Gerry Bigger ist von Anfang an in dieser Blaskapelle mit dabei. Er war schon Flügelhornist, als Musikanten der Musikgesellschaft Vilters 1975 die Bauernkapelle Vilters gründeten.

Audio «Gerry Bigger: Erinnerungen an unzählige Tonaufnahmen» abspielen.

Gerry Bigger: Erinnerungen an unzählige Tonaufnahmen

Die Bauernkapelle Vilters stiess auf grosses Interesse und zog Musikanten aus der gesamten Region an. Deshalb taufte man sich kurzerhand in Sarganserländer Musikanten um. «Ich habe schnell gemerkt, dass das meine Musik ist. Es ist toll, wenn man alleine eine Stimme spielen kann und viel Verantwortung übernehmen darf», meint Bigger schmunzelnd.

Gerry Bigger über seine Anfänge als Blasmusikant

0:44 min, aus SRF Musikwelle Brunch vom 02.06.2016

Das Flügelhorn hat es ihm angetan

Gerry Bigger hat erst mit 22 Jahren ein Instrument gelernt. «Das Flügelhorn meiner Schwester stand zu Hause rum, da habe ich es einfach ausprobiert», meint der rüstige Musikant. In einem Bläserkurs bei der Musikgesellschaft Vilters erhielt er seine Instrumentalstunden. Ein Jahr später schon spielte er im Verein mit.

Als im Folgejahr die Sarganserländer Musikanten gegründet wurden war für Bigger klar, dass er dort mitspielen würde. Bis heute ist er der Formation treu geblieben. Gezweifelt hat er nur dann, wenn die anderen die Blaskapelle zu wenig priorisiert haben. Auch das sei vorgekommen, so Bigger.

Auftritte im In- und Ausland

Heute spielen bei den Sarganserländer Musikanten 18 Frauen und Männer mit. Sie stehen unter der Leitung von Patrick Gründler.

Musik aus Böhmen, Mähren und dem Egerland lieben die Sarganserländer Musikanten am meisten. Mit dieser Musik im Rucksack reisten sie schon nach Südamerika, Kanada, Deutschland und Holland, wo sie das Publikum begeisterten. Die grösste Fangemeinde haben sie aber im Sarganser- und im Glarnerland, von wo inzwischen auch einige Musikanten kommen.

Sendung zu diesem Artikel