Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Jodlerfest Basel Das Eidgenössische Jodlerfest wird verschoben

Das Organisationskomitee des Jodlerfests Basel und der Zentralvorstand des Eidgenössischen Jodlerverbandes haben eine Verschiebung um ein Jahr beschlossen. Es findet neu vom 25. bis 27. Juni 2021 statt.

Ein Mann mit einem Alphorn blickt nach vorne.
Legende: Aufgeschoben, aber nicht aufgehoben: Das Eidgenössische Jodlerfest Basel findet im Juni 2021 statt. Jodlerfest Basel

Lange war ungewiss, ob das Eidgenössische Jodlerfest dieses Jahr stattfindet. Im Vergleich zu anderen Grossanlässen hat man sich beim Jodlerfest Zeit für eine Absage gelassen.

«Wir wollten zuerst sicher sein, dass wir den Anlass um ein Jahr verschieben können», meint OK-Präsident Carlo Conti. «Dafür mussten zuerst diverse Abklärungen getroffen werden. Nun können wir mit der Absage gleichzeitig den neuen Termin kommunizieren.»

Auch eine Absage wurde diskutiert

Die Durchführung dieses nationalen Grossanlasses für urschweizerisches Brauchtum wäre angesichts der Umstände durch die Corona-Epidemie kaum zu realisieren gewesen. Hinzu kommt, dass die rund 10'000 angemeldeten Aktiven in den Sparten Jodel, Alphorn und Fahnenschwingen aufgrund der Covid-19-Massnahmen seit Wochen nicht proben konnten. Dies betont auch die Präsidentin des Eidgenössischen Jodlerverbandes, Karin Niederberger.

«Wir diskutierten auch, ob wir das Jodlerfest ganz absagen müssen», sagt Karin Niederberger. «Das wäre aber für die bereits geleistete Arbeit des Organisations-Kommitees sehr schade gewesen.» Zudem sei auch der Jodlerverband auf die Einnahmen angewiesen, welche die Durchführung des Jodlerfestes mit sich bringe. Dass es jetzt mit der Verschiebung klappe, sei eine gute Lösung. Aber: «Es tut schon sehr weh, dass das Fest in diesem Jahr nicht stattfinden kann», so Niederberger.

Viele Sponsoren bleiben an Bord

Der neue Termin sei möglich, weil der Grossteil der Sponsoren die weitere Unterstützung zugesagt hat, teilen die Verantwortlichen mit. Ausserdem konnten die für 2021 geplanten Unterverbands-Jodlerfeste in der West- und Zentralschweiz sowie im Kanton Bern ebenfalls um ein Jahr verschoben werden. Dadurch kommt es zu keinen Termin-Kollisionen.

Die Konsequenzen für andere Feste

Die Verschiebung des Eidgenössischen Jodlerfests Basel hat auch Auswirkungen auf andere, bereits festgesetzte regionale Jodlerfeste (sogenannte Unterverbandsfeste). So sind die Feste neu angesetzt:

  • Eidgenössisches Jodlerfest Basel 2021 (anstatt 2020)
  • Westschweizer Jodlerfest Bösingen 2022 (anstatt 2021)
  • Bernisch-Kantonales Jodlerfest Ins 2022 (anstatt 2021)
  • Zentralschweizerisches Jodlerfest Andermatt 2022 (anstatt 2021)
  • Nordostschweizerisches Jodlerfest Appenzell 2022 (unverändert)
  • Nordwestschweizerisches Jodlerfest Bad Zurzach 2022 (unverändert)
  • Eidgenössisches Jodlerfest Zug 2023 (unverändert)
  • Bernisch-Kantonales Jodlerfest Langnau i.E. 2024 (anstatt 2022)
  • Zentralschweizerisches Jodlerfest Sempach 2024 (anstatt 2022)

Die Verschiebung des Eidgenössischen Jodlerfests Basel um ein Jahr verursacht trotzdem nicht unbedeutende Mehrkosten. Die Veranstalter sind auf zusätzliche finanzielle Mittel angewiesen. Klar ist, dass das Organisations-Komittee unter der Leitung von Carlo Conti auch für die Austragung 2021 zur Verfügung steht. Ebenso die Geschäftsstelle des Jodlerfest, welche durch die Agentur Basel Tattoo Production betrieben wird.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen