Laurent Girard und das «Folk Festival Heiden»

Der Ostschweizer Pianist Laurent Girard spielt schon seit seiner Kindheit Volksmusik. Dieser Musik blieb er auch nach seinem Musikstudium treu. Nebst dem aktiven Musizieren tritt er jetzt auch als Organisator auf und verantwortet das musikalische Programm des ersten «Folk Festival Heiden».

Girard vor Musikwelle-Logo Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Girard zählt zu den Protagonisten der «Neuen Volksmusik». SRF

Heiden im Kanton Appenzell Ausserrhoden will das Mekka der Neuen Schweizer Volksmusik werden. So soll sich künftig immer am letzten Mai-Wochenende im Ort hoch über dem Bodensee die Crème de la Crème dieser innovativen Volksmusikszene treffen. Träger dieses Festivals ist der Kurverein Heiden. Hinter dem musikalischen Konzept aber steht der 30-jährige Musikant Laurent Girard.

Musikalischer Tausendsassa

Laurent Girard ist in Thal im Kanton St. Gallen aufgewachsen, wohnt heute aber mit seiner Lebenspartnerin im Schwyzerischen Rothenthurm. Er besitzt das «musikpädagogische-künstlerische Lehrdiplom» im Hauptfach Klavier. Diese Ausbildung an der Jazzschule St. Gallen entspricht dem heutigen Master. Trotz seines jungen Alters verfügt er bereits über eine reiche Berufserfahrung. So spielte er schon in unterschiedlichsten Formationen in verschiedenen Stilrichtungen. Laurent Girard ist Mitglied der Formation «bArde», spielt mit der Akkordeonistin Jacqueline Wachter und war im Sommer 2015 auch zu sehen in der Fernsehsendung «SRF bi de Lüt – live» mit dem «Echo vom Leutschenbach» sowie beim

Echo vom Leutschenbach

2:47 min, aus Donnschtig-Jass vom 30.7.2015

Zudem war Girard in verschiedenen Theater-, Musical- und CD-Produktionen involviert. Auch als Komponist ist der Multi-Instrumentalist sehr aktiv, so gewann er zum Beispiel den Publikumspreis «Goldener Schwan 2009» in der Tonhalle Zürich. Laurent Girard unterrichtet in einem kleinen Pensum Klavier und Keyboard an den Musikschulen Einsiedeln und Mörschwil. Zudem dirigiert er den «Damenchor Helvetia, Rorschach».

Vielseitiges Programm

Seine grosse musikalische Erfahrung setzt er jetzt ein beim Aufbau des neuen «Folk Festival Heiden», welches erstmals vom 27. bis zum 29. Mai stattfindet. Und wenn er vom musikalischen Programm spricht, kommt Laurent Girard ins Schwärmen: «Ich freue mich sehr auf die Auftritte aller Bands und kann unmöglich eine einzelne empfehlen. Die meisten Musiker kenne ich persönlich, sind Kollegen oder sogar Freunde.»

Wie die Idee für dieses Festival überhaupt entstanden ist – und in welchen seiner vielen Formationen er sich am Wohlsten fühlt erzählt Laurent Girard als Gast im «SRF Musikwelle Brunch».

Sendung zu diesem Artikel