Zum Inhalt springen

Volksmusik Oesch’s die Dritten öffnen ihr Privatarchiv

Auf das Jubiläumsjahr 2017 haben sie sich lange im Voraus gefreut. Zwanzig Jahre Oesch’s die Dritten bedeutet auch zwanzig Jahre Jodelzirkus im wahrsten Sinne des Wortes. Dabei wurden viele Trouvaillen angesammelt, die dem Publikum bisher verschlossen blieben. Dies ändert sich nun.

Ein junge Mann und eine junge Frau auf einer Wiese mit Herbstlaub.
Legende: Mike und Melanie Oesch standen schon jeweils mit fünf Jahren auf der Bühne. SRF

MIt fünf und sechs Jahren standen Mike, Melanie und Kevin jeweils schon auf der Bühne und wurden vom Vättu am Handörgeli begleitet.

Unvergessen bleibt ihnen ihr erster gemeinsamer TV-Auftritt 1994, wo sie mit einer speziell arrangierten Rap-Version von «Dr Köbu u dr Chrigu u dr Sepp» zeigten, dass bei Oesch’s durchaus ein frischer Wind weht. Viele ihrer Fans stiessen erst später hinzu, als Oesch's die Dritten durch ihren Auftritt beim Musikantenstadl 2007 international bekannt wurden.

Zeitreise auf DVD

Erinnerungen wie diese sind es, die man auf der «20 Jahre Jodelzirkus Deluxe»-Edition miterleben kann – dies sowohl in Ton als auch in Bild – denn einer speziellen Live-CD mit teils neuen Titeln liegt als Extra auch eine DVD bei.

Freuen darf man sich auf eine «etwas andere» Zeitreise am Hüttenfeuer, wie es in der Beschreibung steht.

Private Einblicke

Oesch's die Dritten gewähren also einen Blick in ihr Privatarchiv. Abgerundet wird diese Reise durch zahrleiche Video-Clips und sogar einen Konzertmitschnitt der schönsten Momente der Jubiläumstournee 2017. «Es ist schon witzig zu sehen, wie wir uns alle in der Zwischenzeit verändert haben», meint Melanie dazu.

Mittlerweile gilt sie als Aushängeschild der Formation, auch wenn es nie ihre Absicht war den Chef zu spielen. Wichtige Entscheidungen sind nach wie vor Familiensache. Genau dieser Familienspirit ist es denn auch, der Oesch’s die Dritten so sympathisch macht und ihnen gewiss noch viele weitere erfolgreiche Jahre bescheren wird.