Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Ruedi Renggli «Goldener Violinschlüssel» für eine Ausnahmestimme

Am 19. Oktober 2019 erhielt Ruedi Renggli den «Goldenen Violinschlüssel». Die Ausnahmestimme des Entlebuchers ist schweizweit bekannt. Auch als Dirigent und Komponist machte er sich einen Namen. Nun wurde er mit der höchsten Auszeichnung der Schweiz im Folklorebereich für sein Lebenswerk geehrt.

Mann steckt Preisträger eine Nadel ins Revers.
Legende: Arno Jehli steckt Ruedi Renggli die ehrvolle Auszeichnung ans Revers. zvg

Ruedi Renngli kam in Finsterwald LU zur Welt und wurde bereits von seiner Mutter im Gesang unterrichtet. Seine Karriere als Jodler startete er 1976 als Mitglied des Jodlerklubs Schlossgruess Buttisholz. Er trat an zahlreichen Konzerten auf und nahm an unzähligen Jodlerfesten teil. Dort brillierte er sowohl als Solist als auch als Duettpartner von berühmten Schweizer Interpretinnen und Interpreten wie Marie-Theres von Gunten, Isidor Röösli oder Sandra Bieri.

Video
Porträt des Musikers und Komponisten Ruedi Renggli (1991)
Aus Radio SRF Musikwelle vom 17.02.2017.
abspielen

Seine hohe Jodelstimme macht Ruedi Renggli so unverkennbar. Dass er sich auf dem Akkordeon selbst begleitet, gehört ebenfalls zu seinen Markenzeichen. Zudem zeigt er bei seinen Werken eine grosse Offenheit für neue Ideen.

Seine Lieder sind beliebt

Seit 1982 ist Ruedi Renggli ausserdem als Komponist von Jodelliedern und Instrumental-Titeln erfolgreich. Seine Kompositionen sind musikalisch anspruchsvoll und zählen bei den Wettvorträgen an Jodlerfesten zu den beliebtesten.

Als Träger des «Goldenen Violinschlüssels» gesellt er sich zur ehrenvollen Runde, der Koryphäen wie Franz Stadelmann, Wili Valotti, Ueli Moser oder Walter Alder dazuzählen.